Freak Valley Festival
Interview mit Veranstalter Jens Heide

Interview

Freak Valley Festival

In wenigen Tagen wird im schönen Siegerland ein Festival-Debut über die Bühne gehen, welches vor allem solche Musik-Liebhaber entzücken dürfte, die Gefallen an schweren Riffs irgendwo zwischen BLUE CHEER und QOTSA, also an handgemachter Hard-Rock-Musik im weitesten und bärtigen Sinne haben. Metal.de sprach kurz vor der Premiere des FREAK VALLEY FESTIVAL mit Jens Heide von den Rock Freaks Siegen, der im Vorbereitungs-Trubel noch Zeit für ein kurzes Interview fand.

Jens, wenn ich mir Line-Up und Ankündigungen zum Freak Valley Festival anschaue, dann habe ich den Eindruck, dass Ihr den Zu-spät-Geborenen ein zweitägiges Schlammbad in der Ursuppe von Hard & Psychedelic Rock und aller möglichen bärtigen Musik, aus der sich später Metal in all seiner Vielfalt entwickelte, ermöglichen wollt; sprich: bei Euch scheppern und dröhnen jene Verrückten, die sich an Urzeitkrebsen und Dinosauriern orientieren, oder?

Ja, so wie du es beschreibst es in etwa auch. Im Line-Up des Freak Valley Festivals befinden sich fast ausschließlich Bands, die sich den Spielarten des guten alten Heavy-Psych-Doom-Blues-Hard-Rock verpflichtet fühlen. Der Unterschied zu den Jahren von 1967-1975 besteht eigentlich nur darin, dass wir heute das Jahr 2012 haben und der Tatsache, dass man diese Szene heute unter dem Sammelbegriff ?Stoner Rock? zusammenfasst.

Mit den Siegener Rock Freaks hast Du ja bereits zahlreiche nostalgisch lärmende Gruppen ins gemütliche Vortex eingeladen, darunter echte Schlachtrösser des Early Doom und Hard Rock wie z.B. WIGHT, BRUTUS, NOCTUM, MY SLEEPING KARMA… wie erklärst Du Dir, dass seit ein paar Jahren wieder ein verstärkter Rückgriff auf die frühen Siebziger stattfindet?

Nun es gibt eine Starke Rückbesinnung auf die 60er/70er Rockmusik – die beste, die unserer Meinung nach jemals produziert worden ist. Wer kann oder will die BEATLES, ROLLING STONES, BLACK SABBATH, DOORS, DEEP PURPLE, FREE, LED ZEPPELIN, MC5, GENESIS, YES, GRAND FUNK, HAWKWIND (mit Lemmy Kilmister), AC/DC (mit Bon Scott) oder JIMI HENDRIX EXPERIENCE – um nur mal einige der populärsten Vertreter zu erwähnen – heute in den Schatten stellen? Das ist so, als wollte ein klassischer Komponist Beethoven, Mozart, Bach oder Händel toppen – unmöglich. Die Wiederbesinnung auf die handgemachte harte Rockmusik der 70er war also nur eine Frage der Zeit. Gleiches gilt für das Vinyl, Kleidung oder Cover-Artwork. Befeuert wird es aber vor allem auch durch die Hardrock-Metal-Doom-Sludge-Death-Grindcore-Helden der Neuzeit, die aus ihrer Vorliebe für alte Bands keinen Hehl machen.

Freak Valley Festival

Als Headliner für das FREAK VALLEY habt Ihr u.a. DEMON’S EYE verpflichtet, die von DEEP PURPLE selbst geadelt wurden, und die aktuell mit Doogie White einen Sänger in ihren Reihen haben, der für alles steht, was klassischen Hard Rock und Metal in seinen Grundfesten ausmacht: war diese Wahl eine sichere Bank für all jene, die nicht genau wissen, ob sie sich zu den Freaks zählen dürfen, aber weithin bekannte Klassiker von DEEP PUPRLE und RAINBOW allemal gerne abfeiern?

Genau, wir wollen gerne ein Open Air Fest für viele Bereiche des Hard & Heay Rock sein. Um den klassischen Festival-Besucher zufrieden zu stellen, braucht es einen würdigen Headliner. DEMON’S EYE scheinen uns daher genau die richtige Wahl zu sein. Neben den Szenegrößen des Stoner-Psych-Underground haben wir aber auch andere klassische Hard & Heavy-Rock-Bands am Start. Wir wünschen uns natürlich. dass es bei dem ein oder anderen Besucher einen Aha-Effekt gibt und er sich auch bei nicht gecoverten Stücken der Stoner-Bands in gute alte Zeiten zurückversetzt fühlen wird.

Aufgrund familiärer Verflechtungen kenne ich die Gemeinde Deuz bald drei Jahrzehnte ? ist Dir im Hauberg zu doll aufs Oberstübchen geklopft worden oder wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee, in diesem Kaff ein zweitägiges Festival auf die Beine zu stellen?

Das hat in erster Linie mit der AWO in Netphen-Deuz zu tun. Schon vor 20 Jahren haben sie uns ihr schönes Gelände samt der vorhandenen Infrastruktur, für die Veranstaltung von Rockevents zur Verfügung gestellt. Auch damals wurden finanzielle Überschüsse, für die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen gespendet.
Der Hauberg wird bald Weltkulturerbe , und die Siegerländer & Wittgensteiner (Kreis Siegen-Wittgenstein ) sind es schon lange. Auch in Käffern leben Freaks und Fans, die mindestens genauso gut sind, wie die aus den ?Großstädten?.

Welche Opfer hast Du dem Wettergott dargebracht, wo können Besucher übernachten und welche Siegerländer Spezialitäten werden zur Verköstigung angeboten?

Die Statistik des Landeswetteramtes NRW weist die Mitte des Monat Mai, im Siegerland als warm, freundlich und beständig aus. Übernachten kann man zeltender Weise in 1,5 km Entfernung auf einer wunderschön gelegenen Wiese. Es empfehlen sich aber auch zahlreiche, günstige & gute Pensionen, Gaststätten und Hotels der Region. Als Siegerländer Spezialitäten bieten wir eines der besten deutschen Pilzbiere des Sauerlandes vom Fass an, sowie eine regionale Küche mit vegetarischen und Fleischgerichten. Auch ausgewählte Kunst-, Kleidungs- sowie Plattenhändler werden anwesend sein.

Können sich auch Kurzentschlossene auf den Weg machen, um noch an der Tageskasse ein Ticket zu erwerben?

Läuft der Vorverkauf weiterhin so gut wie bisher, wird es keine Abendkasse mehr geben, denn die Tickets sind auf 999 Stück begrenzt.

Freak Valley Festival

Hast Du eigentlich einen Deal mit den Norwegern von LONELY KAMEL oder warum ziert Dein Kopf Ihr T-Shirt?

Der Kopf ist eine abgeänderte Version des ursprünglichen LONELY KAMEL-Logos. Sie haben es uns freundlicher Weise zur Verfügung gestellt. Auch als kleines Dankeschön dafür, dass wir sie von Anfang an in allen Belangen des Musik-Business massiv unterstützt haben. Irgendwie sind sie unsere Hausband geworden, und dann ist das Auftreten mit einem gemeinsamen Logo, eine logische Konsequenz unserer Zusammenarbeit.

Danke, Jens, Dir & Euch in jedem Fall Glück auf beim Festival-Debut!

14.05.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32639 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare