Destruction
Tattoo The Planet

Konzertbericht

Billing: Biohazard, Cradle Of Filth, Destruction und Slayer
Konzert vom 2001-09-23 | Philipshalle, Düsseldorf

Als nächstes standen CRADLE OF FILTH auf dem Programm, womit ich dankend an Azazel übergebe: Die erste Black Metal Band, die mit Epic/ Sony bei einem Major gesignt hat, hat unabhängig von ihrem infantilem, in letzter Zeit immer häufiger wechselndem Image für mich längst jeglichen Glanz früher Tage (The principle…) verloren und mich zugegebenermaßen die letzten Jahre über nicht mehr im geringsten interessiert. Da mich die Jungs um Frontmann Dani Filth on Stage schon vor Jahren auf dem einst so glorreichen Dynamo-Open-Air (R.I.P.) und einer Deutschlandtour, welche mich damals in die Kölner Live-Music-Hall gelockt hatte, ziemlich enttäuscht hatten, waren meine Erwartungen auch diesmal an CRADLE OF FILTH sehr gering – und doch schafften sie es auch im dritten Anlauf nicht, endlich mal zu beweisen, warum sie sich im Black Metal Zirkus einer derart großen Beliebtheit erfreuen! Der Sound war noch um länger schlechter als bei DESTRUCTION, eine Differenzierung der einzelnen Saiteninstrumenten daher kaum möglich, die 08/15-Synthi-Teppiche, von denen die Band gerne Gebrauch macht, waren in den hinteren Reihen kaum zu vernehmen und ein quasi nicht vorhandenes Stageacting komplettierte diesen vollkommen missratenen Gig, welcher selbst hart gesottenen COF-Fans nicht wirklich Freude zu bereiten schien… Wie wenig mich die Band in den letzten Jahren tangiert hat, zeigte meine Frage an Metalgreg, wer denn diese Grazie am Bühnenrand sei, die dort ihr Leid klagte (den original Wortlaut möchte ich auf Rücksicht aller COF-Fans hier nicht wiederholen…). Sarah Jezebel Deva nennt sich die begnadete Sängerin also, die mir ihren blamablen Gesangseinlagen und den urplötzlich auftauchenden Stelzernweibern den Rest gab und mich endgültig zum Bierstand und somit in den finanziellen Ruin trieb… Die im hinteren Teil der Halle immer lauter werdenden Schlachtrufe nach dem Headliner bestätigten mich in meiner Ansicht und auch Metalgreg war sichtlich erleichtert, als die Bühne endlich für SLAYER geräumt wurde…

Destruction

Seiten in diesem Artikel

12345
30.09.2001

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare