Dark Fortress
Debutierten mit „Séance“ bei Century Media Records!

News

Century Media Records ist sehr stolz, mit den deutschen Black Metal Hoffnungsträgern DARK FORTRESS sein neuestes Signing zu präsentieren! DARK FORTRESS werden mit ihrem vierten Album „Séance“ am 30. Januar 2006 ihr Century Media Debut veröffentlichen.

1994 gegründet, haben sich DARK FORTRESS durch fesselnde, intensive Liveshows und faszinierende, rabenschwarze Meisterwerke selbst in der Spitze der Szene etabliert und erreichen den vorwiegend in der nordeuropäischen Szene geschaffenen Standard mit Leichtigkeit.

Nachdem man ein selbst finanziertes Demo Tape, eine mittlerweile sehr rare MCD auf dem kleinen Black Metal Label Fog Of The Apocalypse und zwei fantastische Alben beim amerikanischen Underground Label Red Stream Records veröffentlichte, manifestierte ihr Album „Stab Wounds“ (2004) die Reputation in der Underground Szene und etablierte den Namen DARK FORTRESS in den wichtigen Metal Medien. Als gutes Beispiel sei das deutsche Rock Hard Magazin genannt, das DARK FORTRESS folgendes bescheinigt: „zu gut, zu originell und zu heavy, um ignoriert zu werden. Einfach das beste, was der deutsche Black Metal zu bieten hat!“.

„Séance“ ist der nächste Schritt in die richtige Richtung, um DARK FORTRESS nicht nur als eine der hoffnungsvollsten deutschen Black Metal Bands, sondern auch als eine Band, die den internationalen Vergleich nicht fürchten muss, zu etablieren. Einmal mehr von einem großartigen Artwork von Travis Smith (Nevermore, Katatonia, Opeth, etc) veredelt, entfaltet sich das Album um eine konzeptionelle Idee des direkten Kontrastes zwischen dem „hier und jetzt“ und dem „danach“, die Zerbrechlichkeit der menschlichen Existenz mit seiner unabwendbaren Schwächen – Ignoranz, Arroganz und falschen Illusionen – und der groben Endgültigkeit des Todes. Das zentrale textliche Motiv von „Séance“ wagt es, die stereotypen, von Klischees geprägten Black Metal Pfade zu verlassen und sich stattdessen mit der Idee von paranormalen Wesen und ihrer individuellen Erfahrungen zu beschäftigen, auf die sich im Verlauf des Albums der Fokus richtet.

Die musikalische Seite unterstützt dieses Konzept mit majestätischen, finsteren Gitarrenmelodien, vertrackten und morbiden Passagen, ultimativ düsteren Vocals und einer Menge an Ideenreichtum, die in diesem Genre heute kaum noch zu finden ist.

Hier die Tracklist:

01. Ghastly Indoctrination (7:39)
02. CataWomb (6:41)
03. Requiem Grotesque (6:50)
04. While They Sleep (7:11)
05. To Harvest The Artefacts Of Mockery (4:11)
06. Poltergeist (5:56)
07. REvolution:Vanity (5:14)
08. Incide(5:20)
09. Shardfigures (6:22)
10. Insomnia (6:34)

Total playing time: 62:05min

DARK FORTRESS´ viertes Album, zugleich das Debut auf Century Media Records, ist Abgrund und Sucht zugleich, eine rabenschwarze musikalische Reise, die es einem unmöglich macht, diesen dunklen Pfad jemals wieder zu verlassen.

Offizielle Band Website: (Link)

Galerie mit 14 Bildern: Dark Fortress - Wave Gotik Treffen 2016
Quelle: Century Media
23.11.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32639 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Dark Fortress auf Tour

02.10. - 03.10.20Way of Darkness 2020 (Festival)Aborted, Agrypnie, Baest, Bodyfarm, Cut Up, Dark Fortress, Destruction, Disbelief, Endseeker, Fateful Finality, Gutalax, Hellburst, Lik, Massacre, Naglfar, Slaegt, The Spirit, Stillbirth, Tankard, Undergang und VultureStadthalle Lichtenfels, Lichtenfels

Kommentare