Slipknot
Joey Jordison ist tot

News

Joey Jordison ist am 26. Juli im Alter von 46 Jahren verstorben. Dies teilte seine Familie gegenüber Billboard mit. Er sei friedlich im Schlaf verstorben. „Sein Tod hinterlässt uns mit leeren Herzen und unbeschreiblichen Sorgen Diejenigen, die Joey kannten, verstanden seine Schlagfertigkeit, seine sanfte Persönlichkeit und seiner Liebe für die Familie und Musik.“ Die Hinterbliebenen bitten um Privatsphäre und kündigen eine kleine Beerdigung an.

Jordison war von 1995 bis 2013 Mitglied von SLIPKNOT. Die Trennung erfolgte nach Darstellung der Band einvernehmlich und aus „personlichen Gründen“.  Der Schlagzeuger widersprach dem später und sagte, dass er per E-Mail gefeuert worden sei. Zudem hätte die Band damals gedacht, er hätte Drogenprobleme. Dabei litt er unter einer Transversen Myelitis. Inwiefern das in Zusammenhang mit seiner Todesursache steht, ist nicht bekannt. Nach seinem Ende bei den Nu-Metal-Pionieren spielte der Verstorbene noch bei SCAR THE MARTYRS und SINSAENUM. Das letzte Album, auf dem Jordison zu hören ist, ist „Repulsion Of Humanity“ von SINSAENUM.

Galerie mit 22 Bildern: Slipknot - We Are Not Your Kind World Tour 2020 in Berlin
Quelle: Billboard
28.07.2021

Redakteur mit Vorliebe für Hard Rock, Heavy Metal und Thrash Metal

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33892 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Slipknot - Joey Jordison ist tot

  1. Cyi sagt:

    (…)

    (…)

    (…)

    Einer der besten…

    Machs gut.

    Trifft mich irgendwie

  2. Waldfleisch sagt:

    Ich hab 2000 mit dem Self-Titled Album von Slipknot den ersten Fuß in den Metal gesetzt. Und war damals unglaublich begeistert vom Drumming von Joey. Auf Iowa hat er ja quasi alles an die Wand geblasen. Slipknot wird immer einen großen Platz in meinem Herzen haben, und Joey als ein quasi essentieller Bestandteil neben den Kultis Corey und Shawn, ebenso.

    Alles Gute und danke, Joey.

  3. Base4ever sagt:

    Ein echter Shock… Wieder einer der Großen…
    RIP 😢

  4. Berthold.Brechteisen sagt:

    Echt sehr traurige Nachricht, bin mit der Musik von Slipknot Anfang der 2000 zum Metal gekommen. Die Slipknot und Iowa hab ich damals fast täglich rauf und runter gehört, zählen auch heute noch zu meinen lieblings Alben. Die Sache mit seinem ausscheiden aus der Band fand ich damals echt extrem bedauerlich, vor allem als er dann seine Sicht der Dinge offengelegt hat. Meiner Meinung nach war Jordison einer der besten Drummer im Genre, RIP.