Accept
"Humanoid" Lied für Lied seziert

Special

Am Freitag erscheint mit „Humanoid“ das 17. Studioalbum von ACCEPT. Wir tauchen diese Woche mit Sänger Mark Tornillo und Gitarrist Wolf Hoffmann tiefer in die Entstehung der Scheibe ein. Unser Track-by-Track erscheint in drei Teilen, sodass ihr am Freitag zur Veröffentlichung der Scheibe Informationen zu allen elf Stücken habt und direkt mitrocken könnt.

Diving Into Sin

Wolf: Die Idee zu „Diving Into Sin“ kam mir, als ich darüber nachdachte, dass wir alle ab und an Dinge tun wollen, die wir nicht tun dürfen. Wir sollen Normen, Regeln, Gesetze und Moralvorstellungen befolgen, aber manchmal fragst du dich, wie es sich anfühlen würde, wenn du einfach „Scheiß drauf!“ sagst und daraus ausbrichst. Der Song soll nicht wörtlich genommen werden. Es ist kein Aufruf, ihn in die Tat umzusetzen. Er ist ein provokanter Gedanke und hinterfragt, was wir als Konvention betrachten.

Humanoid

Mark: Die Menschen haben seit Jahren über künstliche Intelligenz geredet. Können Menschen ihre eigenen Erfindungen kontrollieren? Wenn nicht, was passiert dann mit uns? Wir werden es bald herausfinden.

Wolf: „Humanoid“ ist die Fortführung der Songidee von „Metal Heart“. Damals war es eine utopische futuristische Vorstellung und diese wird nun Realität. Deswegen haben wir das „Metal Heart“ auch auf dem Cover eingebaut.

Frankenstein

Mark: Es ist die klassische Geschichte, die aus der Sicht des Monsters erzählt wird. Ich glaube, er war ein unschuldiger Statist in der Story. Niemand hat ihn gefragt, ob er wiederbelebt werden möchte. aber er freut sich, dass er wieder leben kann.

Wolf: Der Song basiert auf einer Idee von Uwe Lulis. Wir arbeiteten an ein paar Stücken zusammen und dieser hat seinen Weg auf das Album gefunden.

Man Up

Mark: Es gibt ein paar Dinge im Leben, die du nicht kontrollieren kannst und wenn sie dich niederschlagen, dann gibt es nur einen Weg zurück: „Man Up“!

Wolf: Mark hat zuerst den Text geschrieben, dann habe ich die Musik dazu entworfen. Diese Art zu arbeiten hat mir viel Spaß gemacht. Es ist großartig, einen Anhaltspunkt zu haben, wenn du Musik schreibst.

Galerie mit 26 Bildern: Accept - Knock Out Festival 2023 in Karlsruhe

Seiten in diesem Artikel

123
Quelle: Wolf Hoffmann, Mark Tornillo, Napalm Records
26.04.2024

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36761 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Accept auf Tour

05.06. - 08.06.24Mystic Festival 2024 (Festival)Bring Me The Horizon, Megadeth, Machine Head, Bruce Dickinson, Accept, Kreator, Satyricon, Biohazard, Fear Factory, Chelsea Wolfe, Body Count, Sodom, Enter Shikari, Furia, Thy Art Is Murder, Life Of Agony, Leprous, Graveyard, Lord Of The Lost, High On Fire, Orange Goblin, Suffocation, Vio-lence, Ithaca, Asphyx, Mysticum, DOOL, 1000mods, Cage Fight, Hanabie., Blackgold, Crystal Lake, Endseeker, Humanity's Last Breath, Lamp Of Murmuur, Wayfarer, Lik, Sanguisugabogg, Skálmöld, Villagers Of Ioannina City, Massive Wagons, Evil Invaders, Dödsrit, Gutalax, Textures und GaupaGdańsk Shipyard, Danzig
06.11.24Accept - Humanoid Tour 2024AcceptTurbinenhalle, Oberhausen
07.11.24Accept - Humanoid Tour 2024AcceptNeue Stadthalle Langen, Langen
Alle Konzerte von Accept anzeigen »

Kommentare