Act Of Defiance - Birth And The Burial

Review

Bei ACT OF DEFIANCE handelt es sich um die neue Band der beiden ehemaligen MEGADETH-Musiker Chris Broderick (Gitarre, auch ehemals JAG PANZER und NEVERMORE) und Shawn Drover (Schlagzeug, EIDOLON) sowie Matt Bachand (Bass, SHADOWS FALL) und Henry Derek (Gesang, ehemals SCAR THE MARTYR). Nachdem sich im November 2014 die Wege der beiden ehemaligen Kumpanen von Dave Mustaine trennten, wurde dieses neue Betätigungsfeld ins Leben gerufen. Und Profis wie sie sind liegt nun schon das Debütalbum „Birth And The Burial“ vor. Die Erwartungshaltung ist aufgrund der Bandmitglieder von ACT OF DEFIANCE natürlich ziemlich hoch.

ACT OF DEFIANCE bewegen sich musikalisch zwischen modernem Thrash und Power Metal mit leicht progressiver Schlagseite, womit die Herren ungefähr in der stilistischen Schnittmenge ihrer teils ehemaligen Bands liegen. „Birth And The Burial“ lebt in erster Linie vom harten, derben Shouting (überwiegend) und Klargesang (weniger) von Derek und der beeindruckend filigranen, intensiven Gitarrenarbeit von Broderick, welcher sich hier von MEGADETH doch freischwimmt und zeigt, was er wirklich drauf hat. Die Songs sind kraftvoll, gut arrangiert, abwechslungsreich und dynamisch, pendeln zwischen coolem Groove bis hin zu wieselflinken Attacken. Hervorzuheben sind vor allem die geniale Abrissbirne „Throwback“, ein zügellos flotter und anspruchsvoller Bay-Area-Brocken, sowie der abschließende Titelsong mit dem wunderbaren klaren Gesang und dieser tollen Eingängigkeit und Melodik, wodurch das Album deutlich aufgelockert wird. Zwischendurch gibt es allerdings auch Stücke, die qualitativ abfallen, wie der uninspirierte Midtempo-Song „Poison Dream“. Die guten Tracks sind aber deutlich in der Überzahl. Insgesamt ist ACT OF DEFIANCE mit „Birth And The Burial“ ein vielseitiges Album gelungen, das gekonnt Tradition und Moderne, kompromisslose Wuchtigkeit und harmonische Verspieltheit miteinander verbindet. Dazu passt auch der zeitgemäß druckvolle und transparente Sound von Produzent Christopher Harris („Zeuss“). Fett!

Shopping

Act of Defiance - Birth and the Burialbei amazon7,49 €
12.08.2015

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Birth And The Burial' von Act Of Defiance mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Birth And The Burial" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Act of Defiance - Birth and the Burialbei amazon7,49 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32607 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare