Carniwhore - Fuel

Review

Die „Hure“ lädt erneut zum Tanz. Angezogen vom beißenden Geruch von Benzin, Zigarettenqualm und Bier gebe ich mich der metallischen Versuchung hin und bereue es, wie sich im Laufe der EP herausstellt, nicht.

Nachdem die Band mit ihrem „Triple Whoregasm“-Demo aus dem Jahre 2010 und „Hearts Fear“ von 2012 erste Erfolge feiern konnte, steht mit „Fuel“ eine neue EP ins Haus.

CARNIWHORE spielen konsequenten, straighten Heavy Metal, welcher mich mit seinen eingängigen Melodien und den Ohrwurm-Refrains überzeugen kann und neben gutem Klargesang und Group-Shouts auch mit gutturalem Gesang aufwartet. Das einzige Stück, welchem ich nichts abgewinnen kann ist der Opener „Fuel“, da er einfach nicht zünden will und nur sehr langsam in Fahrt kommt. Die anderen Stücke unterhalten dafür bestens. Besonders die Refrains sind der Hammer. So klischeehaft Texte wie „Hail, Hellrider! Hail, Hellrider!, Hail, Hellrider!“ auch sind, sie fressen sich sofort im Gehörgang fest und schwirren dort eine ganze Weile herum.

Wer sich selbst ein Bild von den fesselnden Melodien und Refrains machen möchte, sollte in das vierte Stück „Horsemen’s Arrival“ reinhören, da dies der beste Song der EP ist und mich immer wieder mitreißen kann.

CARNIWHORE legen mit ihrem dritten Output ordentlich nach. Bis auf den Opener überzeugt die EP auf ganzer Linie und nach jedem Durchgang finde ich es schade, dass sie nur 18 Minuten lang ist. Die Songs machen Lust auf mehr und ich freue mich auf ein richtiges Album der Band.

15.02.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Fuel' von Carniwhore mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Fuel" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32607 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare