Children Of Technology - Written Destiny

Review

Wenn Göteborg für eine spezielle Art von Death Metal steht, Norwegen für Black Metal und das Ruhrgebiet wahrscheinlich für Thrash Metal, dann steht die Region um die italienischen Städte Padua und Venedig für den Partymix aus Thrash, Speed Metal, Punk und Crossover. Sollten euch TOXIC HOLOCAUST zu langsam und zu glattgebügelt sein, solltet ihr hier mal reinlauschen. Bands wie WARMONGER und MINKIONS waren vor zehn Jahren aktiv und schafften es auch mal nach Deutschland, geblieben sind unter anderem MERCILESS ATTACK und eben CHILDREN OF TECHNOLOGY.

Luft holen fällt für CHILDREN OF TECHNOLOGY aus

2020 sind CHILDREN OF TECHNOLOGY beim dritten Album angelangt und bringen dieses über Hells Headbangers heraus. Auf “Written Destiny” treten sie das Gaspedal durch und holen nicht eine Sekunde Luft. Wo TOXIC HOLOCAUST am Limit sind, fangen CHILDREN OF TECHNOLOGY erst an. Der Speed Metal der Italiener bildet das Grundgerüst der Songs, aber stellenweise wird es auch thrashig und Punk- und Crossover-Versatzstücke findet man nicht nur stellenweise. “Written Destiny” verströmt eine “Leck mich am Arsch-Attitüde”, das man die Faust nach oben reißen will und das nächste Dosenbier runterkippen möchte.

CHILDREN OF TECHNOLOGY fehlt allerdings die zweite Gitarre. Momentan spielt Borys Crossburn Gitarre und Bass im Studio ein und spätestens auf der Bühne muss dann noch eine weitere Person dazu kommen. Auch wenn “Written Destiny” in dieser Besetzung schön räudig klingt, spätestens nach ein paar Umdrehungen vermisst man die Tiefe in den Songs und eine zweite Gitarre würde auch noch für einen weiteren Tritt in den Hintern sorgen.

“Written Destiny” ist Musik für den Vinyl-Liebhaber

Genau wie Dosenbier, Patronengurte und eine speckige Kutte zu CHILDREN OF TECHNOLOGY gehören, muss man sich “Written Destiny” am besten als 12”-Vinyl zulegen. Hells Headbangers bietet neben der normalen schwarzen Version auch noch eine rot/ orange Version mit schwarzem Splatter und einer Bonus-Single an. Zugreifen, denn die Ausgabe ist auf 200 Exemplare limitiert, genau wie die Variante als Kassette.

Shopping

Children of Technology - Written Destiny [Vinyl LP]bei amazon29,90 €
15.12.2020

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Written Destiny' von Children Of Technology mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Written Destiny" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Children of Technology - Written Destiny [Vinyl LP]bei amazon29,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32979 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare