Circle II Circle - Delusions Of Grandeur

Review

Unter welchen Oberbegriff stufe ich CIRCLE II CIRCLE denn nur ein? Dass es sich um Progressive Power Metal handelt, ist klar. Nur gibt unsere vorgefertigte Genreliste diesen Stil nicht her. Und der Mix ist derart fifty-fifty, dass ich mich mit einer klaren Einteilung in Power Metal oder Progressive Metal schwer tue.
Ich entscheide mich dann doch für Power Metal, da die Songs letztendlich durch eine gewisse Eingängigkeit glänzen, was den Ausschlag gibt. Das soll aber nicht bedeuten, dass „Delusions Of Grandeur“ ein typisches Mitgröhl- und Headbang-Album ist. Der Sound ist schon von regelmäßigen Breaks und Tempowechseln bestimmt.
Doch wird gerade durch die Riffs und die Melodien immer wieder der rote Faden der Songs aufgefasst und die Hookline konstruktiv zu Ende geführt. Dabei wird im Gegensatz zu vielen reinen Progressive-Alben auf gesangliche Höhepunkte wert gelegt.

Die Musiker liefern allesamt einwandfreie Arbeit ab und die Produktion der Scheibe lässt ebenfalls keine Wünsche übrig. Einen herausragenden Part hat allerdings Sänger und Bandleader Zak Stevens, der natürlich besonders durch sein Wirken bei SAVATAGE bekannt ist. Seine Stimme, die sich in mittleren Tonlagen bewegt, bringt unheimich viel Energie und gleichzeitig auch Emotionen in die Songs. Ich würde sogar behaupten, etliche der Stücke „leben“ hautpsächlich durch seinen Gesang.

„Delusions Of Grandeur“ präsentiert sich sehr abwechslungsreich. Mit „Echoes“ finden wir beispielsweise eine mitreißende Ballade, bei der Stevens mit seinem gefühlvollen Timbre das letzte herauskitzelt. Äußerst kraftvollen Power Metal ohne viel Schnickschnack gibt es mit „Waiting“, während „Seclusion“ den Spagat zwischen dynamischer Power, emotionellen Phasen und progressiven Strukturen meistert. Etwas frickeliger mit Rhythmusgitarren-Dominanz kommt „So Many Reasons“, wo dann schon die progressiven Lines bestimmend sind.

Alles in allem versucht das amerikanische Quintett so variabel wie möglich vorzugehen, was ihnen ohne einen einzigen Ausfall gelingt.
CIRCLE II CIRCLE schaffen es, mit dieser Mixtur sowohl das Lager der Power Metal-Fans, wie auch die Anhänger des Progressive Metal anzusprechen. Und wer gar auf die Vermischung dieser Spielarten steht, findet mit „Delusions Of Grandeur“ sicherlich ein absolutes Highlight.

Shopping

Circle II Circle - Delusions of Grandeur (Ltd.ed.)bei amazon8,21 €
23.04.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Delusions Of Grandeur' von Circle II Circle mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Delusions Of Grandeur" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Circle II Circle - Delusions of Grandeur (Ltd.ed.)bei amazon8,21 €
CIRCLE II CIRCLE - Delusions of Grandeur by CIRCLE II CIRCLE (2008-04-29)bei amazon104,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32400 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare