Conjuring - Demo

Review

Conjuring aus Frankfurt am Main legen hier ihr aktuelles Demo vor. In 13 Minuten und 3 Songs kann sich der Vierer nicht wirklich entscheiden was sie denn für Musik spielen wollen: von Blastbeat über Bay Area Thrash bis zu Rock’n’Roll Licks findet sich hier alles kreuz und quer durcheinandergespielt. Die Riffs sind mehr oder weniger schon gehört oder geklaut (dreiste „Spirit in Black“ Kopie im ersten Song „Black“) und ab und zu hapert es mit dann doch mit dem Timing. Hauptproblem von Conjuring ist allerdings ihre „Sängerin“ Manu, die null Rotz in der Stimme hat, aber gleichzeitig auch nicht wirklich melodiös singen kann. In Song 2 erinnert ihr kehliges geshoute ziemlich an James Hetfield zu „Kill ‚Em All“-Zeiten, nur höher – die Riffs könnten stellenweise auch aus der Metallica-Ära stammen. Soundmäßig wird auf der CD überraschend gut zu Werke gegangen, gute Drumsounds sorgen für den nötigen Kick und die insgesamte Klarheit lässt leider die oben genannten Mankos deutlich werden. Insgesamt ein erträgliches Werk, da aufgrund des vorhandenen Potentials im spielerischen Bereich Hoffnung auf stetige Verbesserung bleibt. Insgesamt muss die Band noch eine Identität finden und Sängerin Manu zum Gesangsunterricht schicken. James Hetfield hat das auch geholfen …

06.03.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Demo' von Conjuring mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Demo" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare