Divine Empire - Doomed To Inherit

Review

„Doomed to Inherit“, das neue Werk der amerikanischen Death Metaller Divine Empire, führt uns wieder einmal ins Reich des guten alten Old – School Death Metal der Marke Vader, Gorguts oder Cryptopsy. Die beiden ex – Malevolent Creation Mitglieder Jason Blachowicz und Alex Marquez praktizieren mit ihrem 3 Kopf im Bunde, J.P. Soars, wuchtigen Death Metal ohne Kompromisse und irgendwelchen kommerziellen Einflüssen. Divine Empire, die bei dem holländischen Label Hammerheart unter Vertrag sind, knallen uns auf „Doomed to Inherit“ einen Knaller nach dem anderen vor den Latz, wobei man aber dazu sagen muß, dass dies auch nur Fans von alten klassischen Death Metal Fans gefallen dürfte. Melodien der Marke Göteburg wird man hier einfach allzu stark vermissen. Trotzdem, das Material kommt auch ganz gut ohne diese Melodien aus und macht dieses Fazit gänzlich durch ihr geiles Groove – Verhalten wieder weg. Wer also auf Vader, Malevolent Creation etc. steht und wem die knappe Spielzeit von etwas über einer halben Stunde nichts ausmacht, dem dürfte dieses Album sehr gut zu Gemüte stehen…

Shopping

Divine Empire - Doomed to Inheritbei amazon17,98 €
20.04.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Doomed To Inherit' von Divine Empire mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Doomed To Inherit" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Divine Empire - Doomed to Inheritbei amazon17,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare