Dragonsfire - Burning For Metal

Review

Fünf Jungs aus dem Rhein/Main-Gebiet haben den Metal im Blut. Was liegt also näher, als gemeinsam eine Band zu gründen und die Welt an der eigenen Begeisterung teilhaben zu lassen? Rasch finden sich die ersten Gelegenheiten zu Live-Auftritten und binnen Jahresfrist liegt mit „Burning For Metal“ die erste in Eigenregie aufgenommene Mini-CD vor. Sonderlich innovativ ist diese zwar nicht ausfallen, jedoch kann sie sich durchaus hören lassen. Die saubere Produktion zählt zu den Stärken dieses Silberlings. Das Songwriting hingegen ist noch ausbaufähig. Zu oft greifen DRAGONSFIRE auf langweilige Standardriffs zurück oder wandeln in den Fußstapfen von Bands wie HAMMERFALL. Obwohl die handwerklichen Fertigkeiten bereits stimmen, kann man damit keine eigenen Akzente setzen. Auch die Texte strotzen vor Klischees und bedienen sich überwiegend beim Genre-üblichen MANOWAR-Pathos. Das Intro zum abschließenden Stück „The Warrior“ unterstreicht diesen Eindruck noch einmal mit klirrenden Schwertern und Kampfeslärm. Eingefleischte TrueMetaller sollten dieses Quintett auf jeden Fall im Auge behandeln. Als Debütalbum geht „Burning For Metal“ voll in Ordnung und macht neugierig auf künftige Alben der Deutschen.

10.02.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Burning For Metal' von Dragonsfire mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Burning For Metal" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33129 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare