Goblins Blade - Of Angels And Snakes

Review

Soundcheck Juni 2020# 20

Mit GOBLINS BLADE meldet sich die neue Band von Jörg M. Knittel (ex-SACRED STEEL) im metallischen Paralleluniversum zur Stelle. „Of Angels And Snakes“ heißt das Debütalbum der Band, in der neben Knittel noch ehemalige Mitglieder von unter anderem CHINCHILLA, MYSTIC PROPHECY und DESTILLERY mit an Bord sind. Was erwartet den Hörer nun bei solche einer interessanten Mischung aus der musikalischen Vergangenheit der einzelnen Mitglieder? Eigentlich nicht das, was man sich denken könnte. Das wäre zu naheliegend. GOBINS BLADE spielen ganz nach der Idee von Jörg M. Knittel amerikanisch beeinflussten Power Metal.

Mit viel US alles gut

Und das ziemlich gut. Gleich der Opener „Snakes From Above“ steckt das Spektrum auf dem Debütalbum von GOBLINS BLADE in seiner Gänze ab. Es tönt sehr power-metallisch, wie oben bereits erwähnt, aus den Boxen und das ist eine wahre Freude. Zwar muss man sich zunächst an die Stimme von Sänger Florian Reimann gewöhnen, dann aber entfaltet „Of Angels And Snakes“ seine volle Blüte. Songs wie „Blink Of An Eye“ oder „Utopia“ brennen ein feines Feuerwerk ab, dass stark von OMEN, bzw. SACRED STEEL beeinflusst daher kommt. Dazu werden noch ein, zwei epische Momente addiert, etwas METAL CHURCH und fertig ist eine interessante Mischung, die den Hörer auf jeden Fall sofort zu packen weiß. Vor allem „The Bell Is Broken“ atmet den Spirit von OMENs „Battle Cry“-Album. Ich sehe vor meinem inneren Auge schon die Fäuste der ‚Keep It True‘-Anhänger in den Himmel gestreckt und dazu mitsingende Metallerhorden. Genau für dieses Klientel ist „Of Angels And Snakes“ nämlich wie gemacht. Ganz klare Highlights des Debütalbums sind „The Final Fall“ und das abschließende „Call For Unity“. Beide Songs vernetzen die Einflüsse von GOBLINS BLADE spielend mit den eigenen Ideen der Band zu einem eigenen Stil, der mitreißt.

Keine zehn Punkte, aber ein gelungener Einstand

Jetzt ist „Of Angels And Snakes“ keine zehn Punkte Scheibe, aber ein sehr gelungener Einstig allemal. Zwar zünden noch nicht alle Songs auf Anhieb, aber auch gestandenen Musikern muss man zugestehen sich einer Entwicklung nicht zu verschließen, weshalb GOBLINS BLADE in dem Kontext ziemlich viel richtig gemacht haben. „Of Angels And Snakes“ ist kein Überflieger, für Fans des Genres aber definitiv eine Kaufempfehlung. Alle anderen aufgeschlossenen Metalheads dürfen ebenfalls gerne ein Ohr riskieren. Viel falsch macht man mit GOBLINS BLADE absolut nicht.

Shopping

Goblins Blade - Of Angels and Snakes (Digipak)bei amazon13,56 €
24.06.2020

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Of Angels And Snakes' von Goblins Blade mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Of Angels And Snakes" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Goblins Blade - Of Angels and Snakes (Digipak)bei amazon13,56 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32718 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare