Graveworm - Ascending Hate

Review

Galerie mit 7 Bildern: Graveworm auf dem Ragnarök 2018

GRAVEWORM sind insofern eine umstrittene Band, als dass sich Fans der ersten Werke aufgrund des sich stetig verändernden Stils der Truppe vor den Kopf gestoßen fühlen. Dem gegenüber standen und stehen Leute, welche mit den neueren Werken der Band etwas anfangen können. Nun liegt uns das neunte Album der Band vor, das auf den Namen „Ascending Hate“ hört. Mich hat die Platte überrascht, denn sie ist hart, melodisch und spannend. Aber schauen wir mal genauer:

Der Opener „The Death Heritage“ beginnt mit stimmungsvollem, akustischem Saitengezupfe, welches nach einer Minute und 26 Sekunden von brachialen, elektrischen Gitarren abgelöst wird. An diesem Punkt konnte mich „Ascending Hate“ zum ersten Mal begeistern, denn der Sound des Albums ist ungewohnt klar, druckvoll und passend. Folgend treten GRAVEWORM ein wahres Riff-Feuerwerk vom Zaun und agieren dabei melodisch und auf Atmosphäre bedacht, die durch den obligatorischen Einsatz der Keyboards geschaffen wird. Der Rest von „The Death Heritage“ weiß mit abwechslungsreichem Riffing und Auflockerungen in Form von ruhigen Einlagen im letzten Drittel zu überzeugen.

„Blood Torture Death“ – einer der besten Songs des Albums – kann Anfangs mit einem tollen, melodischen Midtempo-Riff überzeugen, welches mich stark an melodischere HYPOCRISY-Songs erinnert. Folgend startet auch dieser Titel mit fulminantem und schnellem Riffing durch, das im Verlauf des Songs immer weiter an Brachialität zunimmt.

GRAVEWORM haben mit „Ascending Hate“ ein Album am Start, welches deutlich mehr auf Brutalität setzt als seine Vorgänger. Objektiv betrachtet kann „Ascending Hate“ mit viel Abwechslung, großartigen Melodien und einer unbändigen Power überzeugen. Subjektiv muss das natürlich jeder mit sich ausmachen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass „Ascending Hate“ einige – und damit meine ich EINIGE – Durchgänge braucht, um zu zünden. In den ersten Hördurchläufen ist das Album an mir vorbeigezogen. Sobald sich „Ascending Hate“ dem Hörer erschlossen hat, ist es allerdings ein tolles Album. Macht euch darauf gefasst, etwas mehr Zeit in diese Platte zu investieren, vorausgesetzt ihr wollt dem Album seine verdiente Chance geben.

29.06.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32013 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare