Hacride - Deviant Current Signal

Review

Galerie mit 4 Bildern: Hacride - Euroblast Festival - The Ninth Coming

HACRIDE wollten mit ihrem Debüt „Deviant Current Signal“ die Energie, die sie auf der Bühne verbreiten, auf Scheibe bannen. Wenn das so ist, möchte ich gar nicht wissen, was da auf der Bühne abgeht. Ein Zusammentreff von hyperaktiven Zapplern, die sich die Fingerkuppen an den Saiten wund schrammen? Ein Haufen Psychos, der wie eine tickende Zeitbombe auf den Bretter herumhampelt und zwischen wilden Eruptionen und trügerischen Ruhemomenten stets den nervösen Finger am Zündknopf der Bombe hat?
Wenn die Franzosen als Inspirationsquellen MESHUGGAH oder STRAPPING YOUNG LAD anführen, so macht es deutlich, in welche grobe Richtung die Tour der Leiden geht. Erst nach mehrmaligem Hören lichtet sich langsam der dichte Soundwald, eine Mischung aus Thrash Riffs, hohem, rauem Gefauche, Drum Gewittern sowie einem kleinen Touch Black Metal, angereichert mit vielen, vielen Breaks und Spielchen à la Saxophon- und Elektropassagen. Wer nach einem roten Faden sucht, greift ins Leere und wird von den meist sechs Minuten langen Songs hämisch ausgelacht. Wobei der Zuhörer bei den besinnlicheren Momenten, wie in „This Place“, wo orientalisch angehauchte Einflüsse erklingen, wiederum hinterhältig angefixt werden soll. Ähnlich gut klappt dies auch in „Protect“, zu großen Teilen ein Saxophon begleiteter Höhepunkt eines Rausches auf den aber sehr bald wieder der unvermeidbare Turkey folgt.
Macht es wirklich Sinn im Plattenladen eures Vertrauens in diese Scheibe reinzuhören? Nein! „Reinhören“ kennt „Deviant Current Signal“ nicht. Entweder man nimmt sich sehr viel Zeit oder lässt es direkt bleiben.

12.08.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Deviant Current Signal' von Hacride mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Deviant Current Signal" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32874 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare