Hadean - Parasite

Review

Simplen Kategorisierungsversuchen entzieht sich das HADEAN-Debütalbum „Parasite“ gleichermaßen konsequent wie erfolgreich. Im Grunde hört man hier mehr oder weniger traditionelle US-Power-Metal-Einflüsse heraus, doch die Songstrukturen und das zwischen ganz intimen Gedanken-Momenten und Sozialkritik pendelnde Textkonzept, das in großem Bogen alle Stücke des Albums überspannt und miteinander verbindet, erinnern eher an Prog-Bands, während die Flöten- und Streicher-Farbkleckse im Mittelteil auch Folk- und Klassik-Elemente aufweisen.

Leichte Kost stellt „Parasite“ somit beleibe nicht dar. Das liegt auch an den eigenwilligen Riffs und dem polarisierenden Gesang, der für meinen Geschmack in den mittleren Tonlagen auf einem etwas zu wackligen Fundament steht. Ohrwurm-Qualitäten gehen definitiv anders und Anbiederungen an charts-taugliche Mainstream-Kost lehnen die fünf Musiker strikt ab. So muss man das Album insgesamt erst deutlich auf sich wirken lassen und der Band etwas Zeit geben, bevor einen das fesselnde Songmaterial in seinen Bann ziehen kann.

Angesichts dieser großen Langzeit-Tauglichkeit nerven die vielen noch vorhandenen Fehlerchen umso mehr, die dem Album höhere Wertungsränge verwehren. Mal nerven zu viele variationsfreie Refrain-Wiederholungen, dann hat man mit „The Weeping Willow“ und „The Prophecy (Of Our Perdition)“ zwei starke, aber recht gemächliche Songs zur Mitte des Albums hin direkt hintereinander gepackt, andere Parts ziehen sich wie Kaugummi immer länger – alles nicht wirklich schlimm, in der Summe aber doch ein wenig ärgerlich.

Das alles soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass HADEAN auf „Parasite“ keine schlechte Figur machen. Immerhin handelt es sich hierbei auch um das Debütalbum, das durchaus noch Luft nach oben bietet. Wahre Meister fallen eben nur selten vom Himmel, für die meisten führt der Weg in den Rock-Olymp über steinige und anstrengende Pfade. HADEAN scheinen diese Herausforderung aber bereitwillig anzunehmen und machen mit „Parasite“ einen wichtigen ersten Schritt, der Hoffnung für die Zukunft weckt.

Shopping

Hadean - Parasitebei amazon4,74 €
08.12.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Parasite' von Hadean mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Parasite" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Hadean - Parasitebei amazon4,74 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33926 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare