Kein Cover

Haemorrhage - Anatomical Inferno

Review

Die Spanier Haemorrhage haben sich mit ihren beiden Vorgängern „Emetic Cult“ und „Grume“ sicherlich schon einen Namen in der Grindcoreszene machen können. Zumindest waren sie mir schon ein Begriff, wo ich doch eigentlich nicht so der Grind-Freak bin. Was mich bei den ersten paar Takten schon stört ist, daß sich diese Band verdächtig nach den alten Carcass anhören, in jeder Hinsicht. Sound, Vocals und im Prinzip auch das Songwriting sind doch sehr, sagen wir mal, beeinflußt von den Britischen Vorreitern in Sachen extreme Mucke. Das einzige, was Haemorrhage nicht so gut hinbekommen, sind die Soli, die bei Carcass ja doch ziemlich melodiös und anspruchsvoll waren. Die 14 Songs brezeln einem 30 Minuten lang jegliche Harmonie aus dem Hirn, was ja irgendwo der Sinn von Grindcore ist. Praktisch erfüllt „Anatomical Inferno“ somit seinen Zweck, aber auch nicht mehr. Schade eigentlich. Da bleibt mir nur noch der Standardspruch am Ende: Wer auf Grind steht, kann bedenkenlos zugreifen; der Rest der Welt kann getrost verzichten.

Shopping

Haemorrhage - Anatomical Infernobei amazon24,99 €
05.01.1999

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Anatomical Inferno' von Haemorrhage mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Anatomical Inferno" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Haemorrhage - Anatomical Infernobei amazon24,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35350 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Haemorrhage - Anatomical Inferno

  1. king sagt:

    Wenn man es störend findet, dass sich `ne Band nach alten Carcass anhört, sollte man keine Grindcore Reviews schreiben.

    9/10
  2. Geht niemanden was an sagt:

    Haemorrhage gehört mit Sicherheit zu den besten Grindcore-Bands die es zur Zeit gibt. Stimme oberen Kommentar voll zu. Jemand der mit Grindcore nichts anfangen kann, sollte entsprechende Platten auch nicht beurteilen.

    10/10