Helhorse - Helhorse

Review

Galerie mit 20 Bildern: Helhorse - Phil Campbell And The Bastard Sons - Germany 2018

Die Musik von HELHORSE in eine Schublade zu stecken ist gewiss nicht leicht. Am besten trifft es wohl eine Mischung aus modernem Metal mit Rock- und Hardcore-Elementen, die sehr in eine Stoner-Ecke geht, also gutes Ausgangsmaterial für das dritte und selbstbetitelte Album “Helhorse“.

Los geht’s mit “Carry Your Own“, einer enorm kraftvollen Nummer mit deutlich erkennbar gereiftem Sound. Die Stimme von Sänger Mikkel Wad Larsen kommt hier wunderbar zum Einsatz und zeigt das nötige Zusammenspiel aus Härte und Melodie und lässt somit das Album richtig gut starten. “Among The Wolves“ ist ein ebenso starker, wenngleich deutlich treibenderer Metalsong, der sich vor allem live zum gepflegten Headbangen eignen wird. Mit “Fortune Favours The Bold“ wird es schon wieder langsamer, aber nicht minder energiegeladen. Den Track umspielen ein emotionales Gewand und eine ruhige Stimmung, die jedoch durch mächtige Gitarren untermalt wird. Der Begriff “Powerballade“ wäre wohl angebracht, wenn er nicht so negativ behaftet wäre. Nennen wir “Fortune Favours The Bold“ stattdessen einfach ein klares Albumhighlight.

HELHORSE geben dem Album mit den kurzen Instrumentals “I“, “II“ und “III“ eine übersichtliche Struktur. Die Stücke stellen spannende Soundgeflechte dar und machen Lust auf die kommenden Stücke. Nach “I“ folgt “The Blood Boiler“, das durch die Stimme des zweiten Sängers Aske Kristiansen jedoch die Erwartungen in keiner Weise erfüllt. Kristiansen versucht offenbar auf Krampf hart und dreckig zu klingen, was das Zuhören extrem anstrengend gestaltet und einen an sich passablen Song wie “The Blood Boiler“ unerträglich macht. Ähnlich verhält es sich bei “Hell Of A Ride“ und “No Fucks Given“. Die zweite Albumhälfte fällt damit deutlich schwächer aus. Dies hat jedoch zusätzlich den Grund, dass sich die Lieder auf “Helhorse“ auf Dauer stark ähneln und Abwechslungsreichtum vermissen lassen.

Mit “Raise The Black Flag“ und “My Haven / Your Hell“ sind dennoch zwei gute Tracks zu hören, die sicherlich live ihr volles Potential entfalten. Insgesamt liefern HELHORSE ein durchaus gutes Modern-Metal-Album, welches extrem stark beginnt, jedoch an einigen Stellen ausbaufähig ist.

Shopping

Helhorse - Helhorsebei amazon9,14 €
09.05.2016

Alles fließt, alles treibt, alles hat seine Zeit. Vergiss nie, dass wir Kinder des Augenblicks sind! Der Moment hält ein Leben grad eben bereit!

Shopping

Helhorse - Helhorsebei amazon9,14 €
Helhorse - For Wolves And Vultures by Helhorse (2011-02-28)bei amazon149,89 €
Helhorse - Oh Death by Helhorsebei amazon104,70 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29921 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare