Illusory - Crimson Wreath

Review

Kurz notiert

Die Griechen ILLUSORY sind 2012 aus THE IVORY TOWER hervorgegangen und haben es seitdem auf drei Alben gebracht. Jenes dritte Album ist nun der Öffentlichkeit zugänglich und bietet den Hörer*innen ziemlich austauschbares Material. Das liegt vor allem an den zu netten Melodien und Riffs, beziehungsweise den Leads der Gitarren. Mit „Crimson Wreath“ tut man niemandem weh. Es gibt keine Ecken und Kanten im Bandsound, was natürlich durchaus auch eine Stärke sein kann, ist es in diesem Fall aber leider nicht. Obwohl die Produktion gelungen ist und die Musiker ihre Instrumente auch beherrschen, klingt auf „Crimson Wreath“ alles zu bieder. Einige Einsprengsel von IRON MAIDEN und HELLOWEEN plus der Versuch eine eigene Identität zu finden reichen manchmal einfach nicht aus um aus der Masse hervorzustechen. So leid es mir tut, mehr als eine Mittelklasseplatte ist das dritte Album der Griechen einfach nicht geworden. Dafür bleiben zu wenige Songs im Ohr hängen, trotz vordergründig eing14ängiger Refrains (beispielsweise „Immortal No“). Da ist heutzutage schlicht zu wenig.

Shopping

Illusory - Crimson Wreathbei amazon13,30 €
01.07.2021

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Crimson Wreath' von Illusory mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Crimson Wreath" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Illusory - Crimson Wreathbei amazon13,30 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33746 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare