Jaded Heart - Fight The System

Review

Bei JADED HEART handelt es sich um eine dieser deutschen Hard-Rock-Bands, die bereits seit Anfang der 90er aktiv sind und bei denen noch kein Ende in Sicht ist. Was dann bei den neuen Alben häufig herauskommt, ist solides, genretreues Handwerk, das gilt auch für „Fight The System“.

Hier hatte ich mir, ausgelöst durch den Titel, etwas härtere oder in irgendeiner Form unkonventionelle Kost vorgestellt. Tatsächlich enthält „Fight The System“ aber einen immer gleichen Song-Aufbau, klassische Hard-Rock-Nummern mit Metal-Anklängen, viele Gitarrensoli, typische Genretexte und tatsächlich Refrains, die fast immer mit dem Songtitel beginnen. Was hier geboten wird, ist aber auch ordentlich, besonders die erste Hälfte des Albums geht sehr gut ins Ohr, nach hinten ist ein leichter Abfall zu verzeichnen, da hat mich das Ganze nicht mehr ganz so mitgerissen wie das zu Beginn noch hier und da der Fall war.
Denn neben generell sehr guten Musikern zeichnen sich JADED HEART durch einen talentierten Sänger aus, der die Songs nochmal erheblich aufwertet. Johan Fahlberg hat eine kraftvolle Stimme, die selbst in den Höhen eine gewisse Rauheit aufweist, was einen hohen Wiedererkennungswert für die Band bedeutet.

Für mich lässt sich das Album, wie bereits angedeutet, in zwei Kategorien teilen. Die besseren Songs verkörpert durch „Schizophrenic“, „Control“, „Not In A Million Years“, „Nightmare’s Over“, „Till Death Do Us Part“, die allesamt gut ins Ohr gehen und da teilweise auch länger verweilen, und die nicht ganz so ansprechenden Nummern „I Lost My Faith“, „Terror In Me“, „Hounted“, „Crying“. Darüber hinaus der Schlusstitel „In The Shadows“, der sehr viel episches Potential hat, das leider nicht vollends ausgeschöpft wurde.
Der beste Song ist „Never Free“, der zunächst mal sehr ruhig beginnt, dann aber abrupt mit einer unerwarteten Härte aufwartet. Den Übergang finde ich hier besonders gelungen, aber auch den vielstimmigen Refrain und den gesamten Song an sich. Einziges Manko ist das Gitarrenthema im Hintergrund, das an manchen Stellen etwas Triebkraft aus dem Song nimmt, die ansonsten durch die Text-Musik-Kombi gegeben ist.

Alles in allem zeichnen JADED HEART mit „Fight The System“ also ein gemischtes, aber auch solides Bild, das live mit Sicherheit noch um einiges mehr ziehen wird als auf CD.

30.10.2014

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Fight The System' von Jaded Heart mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Fight The System" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Jaded Heart - Fight The Systembei amazon14,97 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32622 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare