Killing Joke - The Singles Collection 1979 - 2012

Review

KILLING JOKE sind eine Ikone des Post-Punk. Kaum eine andere Band wird vorher erwähnt, wenn nach dieser Art von Musik gefragt wird. Zwar waren bzw. sind KILLING JOKE nie in den Genuss gekommen, ganz oben in der ersten Liga mitzuspielen, sie haben allerdings genug Scheiben verkauft, um bis heute, mit ein paar Schaffenspausen zwischenzeitlich, durchzuhalten. Und stets haben sie Werke veröffentlicht, die wegweisend bzw. einzigartig waren.

Das gesamte Spektrum der Band, mit allen ihren Entwicklungen, kann auf der neuen Compilation „The Singles Collection 1979 – 2012“ begutachtet werden. Die gesangliche Entwicklung eines Jaz Coleman wird bei den enthaltenen 33 Songs mehr als deutlich. Die Anfänge von „Nervous System“ und „War Dance“, über „Follow The Leaders“ und „Love Like Blood“, die Erfolge in England wie „The Pandemonium“ oder „Jana“, bis hin zu den Neuzeitlichen Ergüssen wie „Loose Cannon“ und „Hosannas From The Basements Of Hell“, man kann mit den Stücken von KILLING JOKE wahrlich auf eine Zeitreise gehen und den musikalischen Werdegang der Band nachvollziehen.

Ob es sich bei den Songs nun um die besten Stücke der Gruppe handelt, sei mal dahingestellt. Die eine oder andere Kultnummer fehlt natürlich, sollte man sich auf einem Konzert der Gruppe um Jaz Coleman und Kevin Walker (Gitarre) wiederfinden, dann ist man mit dem vorliegenden Werk gut bedient.

Die Einsätze von Paul Raven (Bass), der leider im Jahre 2007 verstorben ist, sind natürlich auch zu hören, genauso wie Dave Grohl (Schlagzeug, u.a. NIRVANA, FOO FIGHTERS), der bei „Loose Cannon“ gewerkelt haben sollte.

KILLING JOKE waren und sind eine außergewöhnliche Band, die nie oder nur selten nach links und rechts geschaut hat, und in der Regel immer ihren eigenen Weg gegangen ist. Hoffentlich bleiben uns die Mannen noch lange erhalten.

Die Scheibe erscheint zusätzlich noch als 3er-CD-Set mit einer Bonus CD, die so einige Raritäten wie B-Seiten usw. enthalten wird. Außerdem kommt das Teil noch in einer Super Deluxe Edition, mit Buch, handsigniertem (vom Cover-Künstler Mike Coles) Poster und und und.

Shopping

Killing Joke - Singles Collection 1979-2012 (Ltd. Coloured 4LP) [Vinyl LP]bei amazon45,99 €
03.05.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Singles Collection 1979 - 2012' von Killing Joke mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Singles Collection 1979 - 2012" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Killing Joke - Singles Collection 1979-2012 (Ltd. Coloured 4LP) [Vinyl LP]bei amazon45,99 €
Killing Joke - Singles Collection 1979-2012? (Standard 4lp) [Vinyl LP]bei amazon42,99 €
Killing Joke - Singles Collection 1979-2012bei amazon6,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33491 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare