King Buffalo - Longing To Be The Mountain

Review

Im Bezug auf die nordamerikanische Stoner-Szene gilt die Ostküste der USA seit Jahrzehnten als zuverlässige Talentschmiede. So sind etwa MONSTER MAGNET aus New Jersey, ELDER aus Massachusetts oder CLUTCH aus Maryland nur einige der namhaften Genrevertreter, die die Region entlang der Atlantikküste hervorgebracht hat. KING BUFFALO aus dem New Yorker Hinterland wollen nach ihrem hochgelobten Debüt „Orion“ mit „Longing To Be The Mountain“ in genau diese Fußstapfen treten. Ob der Zweitling des Stoner-/Psychedelic-Trios das Zeug dazu hat, lest ihr hier!

KING BUFFALO – Ein psychedelischer Rausch

Mit „Morning Song“ sprengt das Dreiergespann direkt jegliche Genregrenzen und beweist, dass sie geographisch zwar an der Ostküste beheimatet sein mögen, sich klanglich jedoch gekonnt durch ein breites Spektrum aus diversen Einflüssen spielen. So verbindet der Opener den bluesigen Gitarrensound der Südstaaten mit verträumten Akustik-Arrangements und gipfelt schließlich in einem wild-virtuosen Riff-Feuerwerk. Mit seinen neun Minuten Spielzeit und dem leicht repetitiven Mittelteil nimmt sich der Song dann aber doch ein bisschen zu viel Zeit.

„Sun Shivers“ und „Cosmonaut“ sind zwei durchaus experimentierfreudige Stücke, die trotz des dezent-monotonen Sounds ziemlich Eindruck schinden und einen warmen, spirituell-psychedelischen Charme versprühen. „Quickening“ knüpft musikalisch nahtlos an diese Klangkulisse an, wirkt im Vergleich zum Rest der Platte jedoch etwas zu farblos.

Der Titeltrack „Longing To Be The Mountain“ ist ein spektakulär-imposanter Zehnminüter, der sich als das unangefochtene Highlight des Albums erweist. Es wirkt beinahe so, als hätten sich die Jungs von KING BUFFALO die besten Facetten ihres Gesamtwerks herausgepickt, zu einem Grundgerüst zusammengefügt und anhand dessen diesen Song geschaffen. „Eye Of The Storm“ liefert dank seines Wechsels aus ruhig-melodischen Passagen und mächtigem Stoner-Sound einen würdigen Abschluss für ein Album, das zwar nicht perfekt, aber durchaus gelungen ist.

„Longing To Be The Mountain“ – Gut, aber kein Meisterwerk

Freunde von eingängigem, mit psychedelischen Einflüssen geschmücktem Stoner Rock können bei „Longing To Be The Mountain“ bedenkenlos zugreifen. Fans von KING BUFFALO, die schon mit „Orion“ ihre Freude hatten, werden das neue Album der drei US-Amerikaner definitiv lieben. Für alle anderen bleibt die Platte wohl – wie so oft in der Musik – reine Geschmackssache. In den Titeltrack sollte man jedoch definitiv einmal reinhören.

Shopping

King Buffalo - Longing to Be the Mountain (180 Gr/Gtf/Silver) [Vinyl LP]bei amazon20,99 €
10.10.2018

"What is this that stands before me?"

Shopping

King Buffalo - Longing to Be the Mountain (180 Gr/Gtf/Silver) [Vinyl LP]bei amazon20,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30409 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare