Laid In Ashes - Solitary Ghostride

Review

Eines der letzten Alben des deutschen Labels Perish In Light habe ich derweil vor mir liegen und wundere mich schon wieder über die extrem fantasiereichen Assoziationen, nach denen LAID IN ASHES angeblich mit Bands wie CANNIBAL CORPSE oder BOLT THROWER vergleichbar seien. Tut mir Leid, aber das ist einfach nur absoluter Quark! Kurz umrissen gibt es hier melodischen Death Metal auf die Ohren, der sowohl thrashige Brecher als auch sehr ausschweifende Melodieausflüge zu bieten hat.

Abwechslungsreichtum wird dementsprechend groß geschrieben und von Langeweile kann in Bezug auf “Solitary Ghostride“ auch keine Rede sein. Insbesondere der Titeltrack mit wunderbar drückendem, dynamischem Bass ist ein Zerstörungstrack vor dem Herrn. Ob die modernen Thrash-Riffs mit den teilweise sehr verspielten Soli vereinbar sind, kann hier nur individuell bewertet werden. In meinen Augen könnte es manchmal nicht besser passen und ein anderes Mal wirken die Spielereien vollends deplatziert.

Stimmlich geht es ebenso variabel wie qualitativ zwiespältig zur Sache. Meistens duellieren sich mal wieder – aber diesmal darf man es wirklich ernst nehmen – die beiden Extreme, sprich grunzender Tieftöner trifft auf das exklusive Dani Filth-Auslaufmodell. Dazu gesellt sich bei manchen Songs auch noch überflüssiger Klargesang, der jedoch bei dem ein oder anderen Lied bescheiden, um nicht zu sagen dilettantisch wirkt.

Das Hauptproblem liegt hier allerdings schlichtweg darin, dass das Songwriting insgesamt viel zu unausgegoren daherkommt. Von einem Spannungsbogen kann keine Rede sein, ebenso wenig wie von einem inhaltlichen roten Faden. Die Musiker mögen ihr Fach womöglich blind beherrschen, Dynamik und Kopfwipppotenzial soll ebenfalls gegeben sein, doch ohne zündende Kompositionen bleibt hinterher nicht viel mehr als ein paar gute Ideen.

Shopping

Laid in Ashes - Solitary Ghostridebei amazon9,88 €
07.08.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Solitary Ghostride' von Laid In Ashes mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Solitary Ghostride" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Laid in Ashes - Solitary Ghostridebei amazon9,88 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33487 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Laid In Ashes - Solitary Ghostride

  1. Anonymous sagt:

    Laid In Ashes sind einfach eine Liveband!

    Trotzdem mag ich Solitary Ghostride,grad wegen der Unberechenbarkeit der Musik an sich.

    Klar – hier wurde das Death/Trash-Metal-Rad nicht neu erfunden,aber es wurde wieder ein Stück weiter gedreht.

    Und zum Thema "cleaner Gesang" – Der mag nicht überragend sein,aber er geht in Ordnung,und das sage ich,als jemand,der sich gerne an solchen Dingen stört.

    Ansonsten: Reinhören und eine eigene Meinung bilden – Potential ist bei LIA jedenfalls reichlich vorhanden!

    7/10