Lesoir - Luctor Et Emergo

Review

Die Niederländer LESOIR wollen mit ihrem dritten Album „Luctor Et Emergo“ – für die Nicht-Lateiner etwa: „Ich kämpfe und steige auf“ – den Zusammenhang zwischen Versuch und Irrtum, Gewinn und Verlust, Freude und Trauer darstellen. Die Herren und Damen sind bereits an der Seite von Bands wie THE GATHERING, THE PINEAPPLE THIEF und KARNIVOOL aufgetreten. Im Grunde wäre damit auch die stilistische Ausrichtung von LESOIR beschrieben. Man könnte eventuell noch die DEFTONES und einen Hauch von ALICE IN CHAINS hinzufügen.

Geboten wird eine Mischung aus Art Rock und Alternative, die sich sehr melodisch und verspielt präsentiert. Wie eine Elfe besingt Maartje Meessen die einzelnen Stücke und haucht ihnen Leben ein. Die Dame hat wirklich ein faszinierendes Organ und kann mit ihrer hypnotischen Stimme voll und ganz überzeugen. Die Musik selbst präsentiert sich in ähnlicher Qualität. Fast schon schwerelos schweben hauchzarte Gitarren und Synthies um den Hörer herum, ohne jedoch die Grenze zum Kitsch zu überschreiten. Kontrastiert werden diese mit rockigeren Attacken, die zum Teil sehr an KARNIVOOL erinnern.

Allerdings werden LESOIR für „Luctor Et Emergo“ nicht gerade den Innovationspreis gewinnen. Alle Elemente, die hier zu hören sind, hat man mindestens bei den oben genannten Bands schon mal gehört, größtenteils besser. Die Band bleibt leider ein wenig unter ihren Möglichkeiten. Es fehlen einfach die richtig guten Momente, die einen niederknien lassen. Mit einer Stimme wie der von Maartje Meessen in Kombination mit dieser Art von Rock könnten LESOIR die Konkurrenz locker an die Wand spielen. Leider geben sie sich an der falschen Stelle bescheiden.

Dennoch ist „Luctor Et Emergo“ ein gutes Album geworden, das Fans der oben genannten Bands durchaus Freude bereiten wird. LESOIR verstehen ihr Handwerk und bieten atmosphärischen Rock, den man am besten laut hört.

Mist, hier tut was nicht.Whoops! Hier sollte eigentlich ein Video- oder Audio-embed erscheinen. ...

03.04.2015

Sitzt, passt, wackelt, hat Luft.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Luctor Et Emergo' von Lesoir mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Luctor Et Emergo" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32610 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare