Stoned From The Underground 2019
Der große Festivalbericht

Konzertbericht

Billing: Amenra, Smoke Blow, Mantar, Colour Haze, Nashville Pussy, Weedeater, Black Cobra, Samsara Blues Experiment, Yawning Man, Thulsa Doom und Somali Yacht Club
Konzert vom 11.07.2019 | Alperstedter See, Erfurt

Wenn Fans für Fans ein Szene-Festival organisieren kommt im besten Fall ein echtes Kleinod mit Kultcharakter dabei heraus. Eines davon ist das seit dem Jahr 2001 stattfindende STONED FROM THE UNDERGROUND in Erfurt – ein Happening für Liebhaber mächtiger Gitarrenriffs, die sich im Spektrum zwischen Stoner, Doom, Heavyrock, Sludge und Psychedelic zuhause fühlen.

Zur diesjährigen Auflage zog es rund 2500 Besucher auf das idyllische Terrain am Alperstedter See, wo sie an drei Tagen eine spannende Mischung aus zwanzig Newcomern und internationalen Szenegrößen serviert bekamen – hintereinander und daher ohne Überschneidungen auf einer Bühne im Zelt (Tentstage) oder der großen Open Air Mainstage. Das Festival punktet aber nicht nur mit einer schönen Location und dem sorgsam ausgewählten Billing, sondern zudem mit kurzen Wegen, einem breiten kulinarischen Angebot für Fleischesser sowie Veganer, fairen Preisen und nicht zuletzt einem überaus friedlichen, feierfreudigen Publikum. Wir waren für Euch vor Ort und voilá, hier ist unser Bericht vom STONED FROM THE UNDERGROUND 2019.

Impression vom Stoned From The Underground 2019

Seiten in diesem Artikel

1234
25.07.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31792 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amenra, Smoke Blow, Mantar, Nashville Pussy, Black Cobra und Somali Yacht Club auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Any Given Day, Architects, Belzebubs, Benighted, Bloodywood, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Debauchery, Despised Icon, Djerv, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Frog Leap, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gutalax, Haggefugg, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kraanium, Lüt, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Nytt Land, Opeth, Pipes And Pints, Primal Fear, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Swallow The Sun, tAKiDA, The New Roses, The Oklahoma Kid, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
13.08. - 15.08.20Reload Festival 2020Amon Amarth, As I Lay Dying, I Prevail, Eskimo Callboy, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Phil Campbell and the Bastard Sons, Perkele, Smoke Blow, Die Kassierer, Terror, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Tankard, Darkest Hour, Pro-Pain, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Grave Pleasures, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Black Inhale, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls, Controversial und PlainrideReload Festival, Sulingen, Sulingen

Kommentare