Mambo Kurt - The Orgel Has Landed – Live In Wacken

Review

Galerie mit 13 Bildern: Mambo Kurt - With Full Force 2013

Er ist ganz sicher einer der kuriosesten Musikern der gesamten Musikszene: MAMBO KURT. Viele können nur den Kopf schütteln, wenn sie diesen Namen hören. Andere hingegen verbinden mit dem Namen feucht fröhliche Partys auf dem Wacken Open Air oder auch im heimischen Garten. Fakt ist, dass Mambo Kurt auf dem großen Open Air in Norddeutschland ein immer gern gesehener Gast ist.

Aber ganz klar soll gesagt werden, dass die Mucke und die Bühnenperformance des Mannes definitiv Geschmackssache ist. Denn wenn MAMBO KURT Song von VAN HALEN („Jump“), SLAYER („Raining Blood“), METALLICA („Enter Sandman“) oder auch KISS („I Was Made For Loving You“) auf der Heimorgel vor sich hin trällert, denn bleibt entweder kein Auge trocken oder kein Gähnen ausgelassen. Ich sehe mich persönlich in der Gruppe der letzteren, da MAMBO KURT eigentlich nicht wirklich für Stimmung sorgen kann. Zumindest nicht auf der DVD. Ob seine Show live besser rüberkommt, das wissen die anwesenden Zuschauer eher. Der Funke springt leider zu keiner Sekunde über, obwohl das Publikum enthusiastisch mitsingt und den Mann mit der nicht vorhandenen Singstimme abfeiert.

Natürlich muss man erst einmal auf die Idee kommen, Stücke der Rock-, Pop- und Metalszene in ein Gewand von Heimorgelklängen zu packen, das war ein genialer Zapfenstreich. Und rein technisch macht der gute Kurt auch alles richtig, obwohl die Orgel ihm einen Großteil seiner Arbeit abnimmt.

Ob man die Werke von MAMBO KURT nun witzig findet oder nicht liegt freilich im Auge bzw. im Ohr des Betrachters. Der geneigte Metalfan wird sich seine Show live bestimmt geben, aber daheim braucht das wirklich niemand. Höchstens nach ein paar Kisten Bier oder Schnaps, zusammen mit ein paar volltrunkenen Freunden.

Wenigstens wurde die DVD randvollgepackt und mit einer Menge Extras versehen. So findet man u.a. ein viel aussagendes Interview, ein Fußballspiel, Wacken gegen den 1. FC St. Pauli untermalt mit Mambos Mucke, ein schreckliches Kettensägenmassaker, bei dem eine Orgel dran glauben muss, ein klasse Videoclip und verschiedene komische weiter Bonusse. Mambo TV erinnert teilweise irgendwie an Helge Schneider…

22.06.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Orgel Has Landed – Live In Wacken' von Mambo Kurt mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Orgel Has Landed – Live In Wacken" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34300 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare