Nox Aurea - Via Gnosis

Review

„Via Gnosis“ ist das Debüt der schwedischen Doomcombo NOX AUREA, welche damit genau das bietet, was man sich unter einer anständigen Düstermetalband erwartet. Extrem langsame Songs, Melancholie satt und richtig röhrend rauchigen Vokals. Ab und an sind zwar auch zuckersüße weibliche Stimmen als Gegenpart zu vernehmen, diese stellen sich aber allenfalls nur als kleiner Kontrast dar.

Die Produktion ist sehr gelungen und trotz des hohen Tieftonanteils sehr differenziert. Bei der relativ langen Spielzeit von fast 72 Minuten durchaus dienlich. Die überwiegend extrem langsamen Songs sind perfekt ausgearbeitet und wurden durch etliche Samples verfeinert. Die Atmosphäre ist erdrückend wenn nicht gar suizidal. Dies war mit Sicherheit auch das Ziel der Jungs von NOX AUREA und dieses haben sie auch auf ganzer Linie erfüllt. Einfach tödlich in der Kombination mit kalten Wintertagen.

NOX AUREA kommen in ihrem Genre sicherlich gut an. Teilweise erinnern sie mich stark an MY DYING BRIDE oder an RAPTURE mit halber Geschwindigkeit. Schön dass es in Schweden auch noch Bands gibt, die sich in den letzten zehn Jahren nicht nur auf melodischen Deathmetal konzentriert haben. Wer auf ultradüsteren Metal steht, der wird an „Via Gnosis“ nicht vorbei kommen. „Via Gnosis“ gehört meiner Ansicht nach in jede anständige Dunkelmetalsammlung.

22.01.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Via Gnosis' von Nox Aurea mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Via Gnosis" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34300 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare