Occurrence - Winter Of Souls (Demo 2005)

Review

Das Quintett OCCURRENCE mit zwei „C“ und zwei „R“ kommt aus der Currywurst-Stadt Nr.1 und macht ihrer Meinung nach keinen Power Metal. Von wegen! Die Berliner schlagen zwar die gleiche musikalische Marschrichtung ein wie ICED EARTH, aber sie sind kein Power Metal, sondern betiteln ihren Stil als Melodic Metal. Aber gut, wollen wir mal nicht in Schubladendenken verfallen. Worüber man allerdings nicht streiten kann, ist die gute Qualität, welches das eigenproduzierte Vier-Track-Demo „Winter Of Souls (Demo 2005)“ bietet. Aber nur so am Rande: Kein Song auf dem Silberling ist kürzer als fünf Minuten, der Definition nach, muss OCCURRENCE eine Power Metal-Kapelle sein! Alle Tracks sind allesamt sehr heavy, atmosphärisch und zeichnen sich durch viel Klampfen-Gefrickel aus. Der beste der vier Songs heißt „At The Edge“ und sollte bei Gelegenheit auf jeden Fall angetestet werden. Zu diesem Zweck sei euch die Homepage der Fünf ans Herz gelegt.
Die Bandzusammenstellung ist zwar zahlen- sowie besetzungstechnisch genreüblich, doch das Besondere an der Combo ist die Tatsache, dass eine Frau am Bass ist. Und wer jetzt denkt, dass Frauen einfach keinen Platz im homoerotischen Makrokosmos des Heavy Metal haben, sei hiermit aufgefordert, den Raum zu verlassen. Danke! Zu sagen bleibt, dass das Demo bei einem Obolus von vier Euronen, durchaus angetestet werden sollte!

14.12.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Winter Of Souls (Demo 2005)' von Occurrence mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Winter Of Souls (Demo 2005)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32838 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare