Operatika - Dreamworld

Review

Mit anderer Leute Fußstapfen ist das so eine Sache. So mag es für viele Newcomer-Combos einfacher sein, auf bekannten Pfaden zu wandeln. Früher oder später muss man jedoch auch neue Wege beschreiten, wenn man aus dem Schatten der eigenen Vorbilder treten und sich als eigenständige Band etablieren möchte.
Spätestens beim Einsetzen des Gesanges von Frontfrau Slava Popova dürfte klar werden, wem diese Band nacheifert. Ausgerechnet ihren ersten großen Auftritt durften OPERATIKA dann auch 2003 im Vorprogramm der großen Vorbilder NIGHTWISH bestreiten. Die von den Amerikanern in Eigenregie produzierte Demo-EP „Dreamworld“ bleibt im Vergleich mit dem finnischen Original natürlich gnadenlos auf der Strecke. Mit anderen NIGHTWISH-Klonen – wie beispielsweise den Österreichern EDENBRIDGE – kann sich das Quintett allerdings durchaus messen. So bleibt das Songwriting hinter dem Genie eines Tuomas Holopainen noch deutlich zurück, lässt jedoch immer wieder das vorhandene Potential dieser Newcomer erkennen.
Die drei Songs (das 44-sekündige „The Storm“ lasse ich lediglich als Intro zu „The Calling“, nicht jedoch als eigenständiges Stück gelten) nehmen die Fährte der großen Idole in deren „Oceanborn“- oder „Wishmaster“-Phase auf und bieten melodische Metal-Stücke, die von opernhaftem Gesang dominiert sind. An die ehemalige NIGHTWISH-Diva reicht Slava Popova zwar nicht heran, eine sehr gute Gesangsleistung darf man ihr trotzdem attestieren. Mit ihr und Keyboarderin Anna Dok haben OPERATIKA zudem gleich zwei äußerst hübsch anzuschauende Damen in ihren Reihen.
Für die Demo-EP einer Nachwuchs-Band ist das auf „Dreamworld“ dargebotene Material nicht schlecht. Wenn OPERATIKA es jetzt noch schaffen, einen eigenen Stil zu entwickeln, könnte aus dieser Band noch etwas werden.

Shopping

Operatika - Dreamworldbei amazon23,00 €
28.02.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Dreamworld' von Operatika mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Dreamworld" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Operatika - Dreamworldbei amazon23,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33160 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare