Outlaw - Marauders

Review

OUTLAW und ihr Debüt „Marauders“ sind derart konsequent, dass es nur eine Konsequenz geben kann: Dem totalen Rückzug auf Altbekanntes wird diese Rezension nicht mit dem ebenso bekannten Reflex antworten und ins Zentrum die Liste der offensichtlichen Reminiszenzen stellen. Namedropping wird eisern vermieden. „Marauders“ soll vielmehr jungfräulich als Werk an sich betrachtet und gewürdigt werden.

„Marauders“ verbindet Power und Melodie

Also dann: OUTLAW, gegründet in Lappeenranta in Finnland, erschaffen eine ausgemacht offensive und kraftvolle Variante der Rockmusik. Dem Titel „Marauders“ folgend werden die einzelnen Songs von verzerrten Riffs und bisweilen temporeichen Läufen gleich zweier Gitarren dominiert und nachgerade rücksichtslos auf die Hörerschaft losgelassen. Einer der Gitarristen hört auf den Namen „Jimmy Slashburner“. Es ist dies mit großer Wahrscheinlichkeit ein Pseudonym.
Zum rabiaten Vortrag der Gitarren passt der zwischen mittelhohem Gesang und recht schrillen Schreien changierende Gesang, der von Hölle, Heroen, Marodeuren und Tyrannen kündet. Rein disharmonisch gestaltet sich die Musik von auf „Marauders“ dabei allerdings nicht, sie geht bei all dem Genannten vielmehr überraschend angenehm ins Ohr. Schuld hieran tragen die oftmals von beiden Gitarren großzügig eingewobenen Melodiefolgen. OUTLAW verstehen es geschickt, Kraft und Eleganz zu kombinieren.

OUTLAW spielen Heavy Metal

Besonders gelungen ist dabei das eher getragene abschließende „Thunderstone“, das genannte Elemente mit einem pathetischen Refrain zu einer kleinen Hymne verbindet. Aber auch das fast schon epische „Heroes Of Telemark“ sticht heraus oder das etwas schnellere „Speed Calls“. Relevant fällt zudem keins der Stücke ab.
Nach den knapp 40 Minuten von „Marauders“ ist man (und frau) jedenfalls rechtschaffen aufgekratzt, denn: OUTLAW spielen Heavy Metal. Und bieten über das Cover auch etwas fürs Auge.

P.S.: PRIEST, MAIDEN, SAXON – sagen sie auch selber. Pluspunkte sind eine tatsächlich versierte Kombination der ehrenwerten NWOBHM- bzw. US-Metal-Bausteine und der recht dichte Sound. OUTLAW sind kraftvoll und müssen sich nicht so bedingungslos auf die Leadgitarre verlassen wie einige der jüngeren Gangs in zu engen Hosen.

Shopping

Outlaw - Maraudersbei amazon17,99 €
07.11.2018

Shopping

Outlaw - Maraudersbei amazon17,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30517 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare