Pandora's Bliss - Amarchord

Review

Heute tun wir mal etwas ganz Verrücktes: Wir setzen ein Video ganz oben in die Rezension. Man klicke auf „Play“:

Klingt wie… NIRVANA! Auch die Frisur und das doch eher verspulte Videomaterial passen absolut ins Bild. Aber halt, wer raucht denn da wie eine Mischung aus Cobain, Bekki Friesen (DOMENICA) und Sandra Nasic (zu GUANO APES‚ „Don’t Give Me Names“-Zeiten) ins Mikro? Richtig gehört, eine Dame – die allerdings nicht krampfhaft versucht, als solche in ein Gesangsschema zu passen, sondern den energiegeladenen Sound lässig und rotzig unterstreicht. Sie nennen es „Alternative Street Rock“, ich nenne es „Grunge“, denn genau so unsauber, dissonant und abgeratzt klingt der Sound: Keine coolen Klamotten, keine Spielereien, keine Effekte, sondern einfach unverblümte und ungeschönte Musik, als würde man in einem kleinen Club einer Session lauschen und mit dem Flaschenbier in der Hand abfeiern.

Doch bei aller Liebe zum Flanellhemd bleibt der Ideenreichtum dabei leider zusehends auf der Strecke. Zwar passen die insgesamt zwölf Songs hinsichtlich ihrer unbestreitbar dichten und nahtlos ineinander übergehenden Atmosphäre gut zueinander, jedoch gehen ein paar der Nummern unbemerkt unter, obwohl ihnen keinerlei hörbare Schwächen nachzusagen sind. „Nothing“ und „Ginny Says“? – Sagen mir nichts. Tracks wie „Talking To Your Head“, „Don’t Marry Me“ und „New Mania“ unterstreichen dagegen jedoch die Tatsache, dass PANDORA’S BLISS mit ihrem dritten Album zweifellos Potential besitzen, auf welches sich die drei konzentrieren sollten – dann sind bei der nächsten Scheibe mehr Punkte sicher.

23.06.2015

The world is indeed comic, but the joke is on mankind.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Amarchord' von Pandora's Bliss mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Amarchord" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32640 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare