Persecution - Nightfall Of Mind

Review

Black/Death Metal der konfuseren Sorte befindet sich auf dieser Demo CD der vier Mann Combo Persecution. Doof an der ganzen Aktion ist die Tatsache, dass Persecution keinen Drummer haben und daher einen Drumcomputer sein Tagwerk verrichten lassen. Manchmal (wie im Falle von Azrael’s Tears/Divine Zero) passt das, aber hier passt es nicht sonderlich. Sicherlich ist viel Arbeit in die Programmierung der Beats geflossen, aber der komische Sound und das typische Computerfeeling stehlen sehr viel Atmosphäre. Ansonsten gibt es cleanen Gesang, Grunts und Gekreische, bratende Gitarren, mal thrashig riffend, mal melodiös verspielt und sehr dominante Keyboards. Letztere könnten für meinen Geschmack mehr in den Hintergrund gemischt sein, während die Drums (wohl absichtlich) etwas leise geraten sind. Insgesamt keine schlechte aber auch keine gute CD, bei der ich mir Vergleiche mal sparen will, da der Drumcomputer eh sehr gewöhnungsbedürftig ist. Würde ich gerne mal mit einem richtigen Drummer hören.

06.03.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Nightfall Of Mind' von Persecution mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Nightfall Of Mind" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32871 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Persecution - Nightfall Of Mind

  1. volker sagt:

    … wollte nur bemerken, daß PERSECUTION inzwischen einen Drummer haben + dadurch der Sound wesentlich besser geworden ist (der Drumcomputer war ja eher eine "Notlösung") -> http://www.persecution.de

    5/10