Porter Hall - Everything I Know Is Stolen

Review

Die kanadische Band PORTER HALL spielt Emo-Punk der melodischen Sorte. Eigentlich klingt es garnicht schlecht, was hier auf „Everything I Know Is Stolen“ geboten wird. Teilweise bleiben sogar einige Melodiebögen im Ohr hängen. Mitreissen kann mich dieses Album aber nicht, im Gegenteil. Je länger diese CD in meinem Player rotiert umso belangloser wirkt die Musik auf mich. Das Problem liegt darin, daß die Band ihren ziemlich unspektakulären Emo-Sound bis zum Ende durchzieht ohne groß zu variieren. Hinzu kommt noch, daß dem Songmaterial jeglicher ‚Biss‘ fehlt und Überraschungsmomente ausbleiben. Das heisere Stimmchen des Sänger verfügt auch gerade mal über einen Umfang von 4 Tönen. Der Gesang bringt somit nicht gerade Abwechslung in ihren Sound und unterstreicht den gleichförmigen Charakter der Musik zusätzlich. Wie bereits angedeutet: für einzelne Songs mag das musikalische Kochrezept von PORTER HALL funktionieren; aber bei 11 Tracks, die scheinbar allesamt ein-und-derselben Songidee ensprungen sind, kommt zwangsläufig Langeweile auf.

23.05.2002

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36667 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare