Prowler - From The Shadows

Review

Mehr als ein Dutzend Bands heißen PROWLER, höchstwahrscheinlich alle benannt nach dem gleichnamigen Song von IRON MAIDEN. Hier haben wir es mit einer Truppe aus South Carolina zu tun, die nach einigen EPs ihr Debütalbum „From The Shadows“ veröffentlichen. Musikalisch sind diese PROWLER dem Old School Heavy/Thrash Metal verbunden. Insbesondere die Bay Area mit ihrer Mischung aus frühem wildem US Thrash mit dezenter Punk-Schlagseite und der englischen NWOBHM haben es dem Trio angetan. Auffällig sind die vielen verwendeten Samples aus irgendwelchen klassischen Horrorfilmen, welche zum Konzept des Albums passen und die zu Anfang auch für Atmosphäre sorgen, im weiteren Verlauf von „From The Shadows“ aufgrund der Vielzahl aber durchaus auch etwas auf die Nerven gehen, weniger ist eben manchmal doch mehr. Selbst die eigenwillig thrashige Coverversion von RAMONES „Pet Semetary“ kommt in diesem Kontext nicht ohne aus. Die Musik selbst ist nie zu kantig, die alten METALLICA und SLAYER schimmern immer wieder durch, passenderweise erinnert der Gesang an den jungen Tom Araya (SLAYER). Das klingt nicht nur authentisch, sondern macht auch teilweise ziemlich Spaß, ohne sonderlich innovativ zu sein.

20.07.2015

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'From The Shadows' von Prowler mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "From The Shadows" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32621 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare