Refuge - Solitary Men

Review

Galerie mit 8 Bildern: REFUGE live auf Zeche Zollverein, Essen, im Januar 2017

KURZ NOTIERT

Von 1987 bis 1993 bildeten Peavy Wagner (Gesang, Bass), Manni Schmidt (Gitarre) und Christos Efthimiadis (Schlagzeug) eines der bis heute beliebtesten RAGE-Line-Ups. Seit 2015 ist das Trio als REFUGE unterwegs und haut den Fans die Songs ihrer gemeinsamen RAGE-Zeit wieder um die Ohren. Mit „Solitary Men“ steht jetzt das erste Album unter dem REFUGE-Banner an. Bei so manchem Nostalgiker dürfte dieser Gedanke allein schon für feuchte Träume sorgen. Doch leider entpuppt sich die Platte sehr schnell als mittlere Enttäuschung. Das Songmaterial besteht überwiegend aus nett gemeinten Hard-Rock-Nummern auf der Schwelle zum Metal, die aber jeglichen Biss vermissen lassen. Die allzu seichte Produktion unterstreicht diese Tatsache. Hier und da hat sich ein nettes Riff eingeschlichen und Manni Schmidt zeigt in den Soli, dass er es immer noch drauf hat. Aber das hilft wenig, wenn keiner der elf Songs richtig zündet. REFUGE wären besser ein Nostalgietrip geblieben.

Shopping

Refuge - Solitary Men (Digipak)bei amazon14,99 €bei EMP16,99 €
21.06.2018

"Irgendeiner wartet immer."

Shopping

Refuge - Solitary Men (Digipak)bei amazon14,99 €bei EMP16,99 €
Refuge - Refuge Solitary men LP Standardbei EMP21,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30095 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare