Reverend Horton Heat - REV

Review

REVEREND HORTON HEAT stehen mit ihrem mittlerweile elften Album „REV“ in den Startlöchern, und Eingeweihte wissen natürlich, dass ihnen damit eine gediegene Dosis Rockabilly/Psychobilly verabreicht wird. Wer mit der Band und den genannten Schubladen bislang noch nicht in Berührung gekommen ist, sollte sich vorab die Preisfrage stellen: Was reimt sich am besten auf das Wort „seventeen“?

a) codeine
b) carbine
c) gasoline

Natürlich sind alle drei Antworten richtig, aber geht es nach REVEREND HORTON HEAT, hört sich nichts schöner an als Antwort c: „She likes the smell of gasoline“. Das ist amerikanische Tankstellenromantik, und die ist nirgends authentischer als in Texas – woher das Trio um den Reverend kommt.

Und die hat sich in den letzten Jahrzehnten genauso wenig verändert wie das musikalische Arsenal von REVEREND HORTON HEAT: Triobesetzung mit Kontrabass, reverbverhallter Gretsch und dem markanten Gesang des Reverend sowie ein abwechslungsreicher Mix aus Rockabilly und Psychobilly. Das ist anfangs mit dem Uptempo-Doppelschlag (dem Instrumental „Victory Lap“ und dem dramatischen „Smell Of Gasoline“) in der Tat ziemlich aufregend. Ebenso nett kommt der hübsch verhallte Psycho-Surf-Track „Zombie Dumb“, während das Trio bei „Never Gonna Stop It“ oder „My Hat“ zwischenzeitlich wesentlich traditioneller agiert. Richtig punkig-schrammelig wird es dann noch einmal mit dem Song „Let me Teach You How To Eat“, der das folgende „Mad Mad Heart“ regelrecht blass aussehen lässt. Auch nicht schlecht ist das melodische und geschickt bending-geriffte „Scenery Goes By“.

Damit wären die Höhepunkte auf „REV“ benannt, während die restlichen Stücke keineswegs schlecht sind, nur eben nicht ganz so glänzen wie die pomadengestählte Tolle des Frontmanns. Jedes Stück hat für sich gesehen seinen Reiz (nicht zuletzt durch die flockige und augenzwinkernde Lyrik), weshalb „REV“ insgesamt durchaus zu empfehlen ist.

31.01.2014

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31362 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare