Rhapsody Of Fire - I'll Be Your Hero

Review

Galerie mit 22 Bildern: Rhapsody of Fire - The Eigth Mountain Tour 2020 in Essen

RHAPSODY OF FIRE, das Original der vielen RHAPSODY-Inkarnationen, bringen als Vorbereitung auf das neue Studioalbum, das noch dieses Jahr erscheinen soll, eine EP heraus. Außer Alex Staropoli am Keyboard steckt jedoch nicht mehr viel Original im Original, ist der Rest der Bandmitglieder doch seit höchstens einem Jahrzehnt dabei. Schauen wir mal, wie sich das auf das Songwriting auswirkt.

RHAPSODY OF FIRE – Mehr Kitsch als Filmscore

Der Single Edit des Titeltracks ist eher eine flotte Pop-Metal-Nummer mit dazu passenden Keyboards als das wirklich Pompöse und Theatralische, das man von der Band gewöhnt ist. Das Stück wird live sicherlich zünden, bleibt im direkten Vergleich zu den sonstigen Taten der Band aber blass. Das wird besonders deutlich, da der direkte Nachfolger, „Where Dragons Fly“, eine Neuaufnahme des Liedes der „Emerald Sword“-Single ist und zeigt, welches Genre die Band einst eingeführt hat.

Im Folgenden präsentiert uns die Band noch zwei Liveversionen von Songs ihres noch aktuellen Albums „The Eighth Mountain“. Diese, insbeosondere „The Courage To Forgive“, zeigen, dass RHAPSODY OF FIRE immer noch absolut zufriedenstellende Epen schreiben können und die Single vermutlich nicht marschgebend für das neue Album ist. Zudem hat Giacomo Voli beim live Singen keinen so heftigen italienischen Akzent wie sein Vorgänger.

Abgeschlossen wird das Album durch die, Die ebenfalls von „The Eighth Mountain“ bekannte Ballade „The Wind, The Fire And The Moon“, schließt das Album ab. Neben der originalen, englischen Version bieten RHAPSODY OF FIRE den Song noch auf Italienisch, Spanisch und Französisch dar. In Anbetracht der Tatsache, dass das Stück zwar ganz gut, aber nicht herausragend ist, riecht das nach Spielzeitstreckung.

„I’ll Be Your Hero“ ist eher für Komplettisten

Fans, die von den ganzen RHAPSODY-Auswüchsen so ziemlich alles im Regal haben wollen, müssen auch bei dieser EP zugreifen (der Rezensent bekennt sich ebenfalls als solch einer schuldig). Aber auch ohne das neue Album bisher gehört zu haben, ist es recht unwahrscheinlich, dass „I’ll Be Your Hero“ repräsentativ für die kommende Langrille sein wird. Kann man mitnehmen, muss man nicht.

Shopping

Rhapsody of Fire - I'll Be Your Herobei amazon9,99 €
08.07.2021

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'I'll Be Your Hero' von Rhapsody Of Fire mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "I'll Be Your Hero" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Rhapsody of Fire - I'll Be Your Herobei amazon9,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33771 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Rhapsody Of Fire auf Tour

01.02.22Rhapsody of Fire - Glory For Salvation Tour 2022Rhapsody Of Fire, Phantom Elite und NightmareBackstage, München
02.02.22Rhapsody of Fire - Glory For Salvation Tour 2022Rhapsody Of Fire, Phantom Elite und NightmareKubana, Siegburg
05.02.22Rhapsody of Fire - Glory For Salvation Tour 2022Rhapsody Of Fire, Phantom Elite und NightmareHellraiser, Leipzig
Alle Konzerte von Rhapsody Of Fire anzeigen »

2 Kommentare zu Rhapsody Of Fire - I'll Be Your Hero

  1. nili68 sagt:

    Ich bin ROF ja durchaus zugetan und finde „The Eigth Mountain“ immer noch ziemlich gut, aber die Nummer hier ist echt eher schwach. Das können die besser. Zuerst haben die 5 Punkte mich ja gewundert, aber dem Song würde ich tatsächlich nicht mehr geben, falls die Bewertung sich nicht nur auf den überflüssigen Schnickschnack bezieht..

  2. nili68 sagt:

    Ich habe gehört Doppelpost sind jetzt der heiße Scheiß. *rolleyes*

    5/10