Rising Steel - Beyond The Gates Of Hell

Review

KURZ NOTIERT

Der Promozettel für die „Beyond The Gates Of Hell“ verspricht „nicht ganz so“ traditionelle Heavy-Metal-Sounds. Doch genau die bekommt man von RISING STEEL auch auf der dritten Platte. Trotzdem soll hier nicht verschwiegen werden, dass die Franzosen sich musikalisch durchaus weiterentwickelt haben. Tracks wie das groovige „From Darkness“ wildern weiterhin in den Gefilden von JUDAS PRIEST. Aber die Franzosen setzen sehr viel stärker auf eine düstere Atmosphäre als die großen Vorbilder. Da scheinen die seitens der Promo angepriesenen SLAYER-Einflüsse durch. Allerdings nur in der Atmosphäre der Songs. Das Riffing hat mit Thrash höchstens am Rande etwas zu tun. Somit bleiben RISING STEEL auf „Beyond The Gates Of Hell“ auf dem soliden Niveau, das sie seit ihrem Debüt an den Tag legen. Bäume reißen sie aber immer noch nicht aus.

Shopping

Rising Steel - Beyond the Gates of Hellbei amazon16,98 €
06.12.2022

"Irgendeiner wartet immer."

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Beyond The Gates Of Hell' von Rising Steel mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Beyond The Gates Of Hell" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Rising Steel - Beyond the Gates of Hellbei amazon16,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35347 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare