Robespierre - Garden of Hell

Review

Es ist das Jahr 1983 und die New Wave of British Heavy Metal (kurz NWOBHM) ist eigentlich schon so gut wie vorbei. Dennoch ist eine kleine Gruppe englischer Metalheads um David Cooke (Gitarre & Gesang) und Gordon Logan (Schlagzeug) noch hungrig. Unter dem Namen ROBESPIERRE nehmen sie zwei Demos auf, die aber nicht viel vom bunten Licht der Metal-Welt sehen werden. Die Band schafft niemals den Sprung aus dem tiefsten Untergrund und verschwindet ungehört in den Schatten.

So geht zumindest die Legende. Die erste nachweisbare Veröffentlichung von ROBESPIERRE erschien 2011 und soll eine Kompilation aus den beiden Demos von 1983 sein. Sieben Jahre später legt die Band nun mit „Garden of Hell“ ein komplettes Album nach, das aber genauso verstaubt klingt. Dies muss nichts Schlechtes sein, denn daraus ergibt sich durchaus ein gewisser altbackener Charme.

ROBESPIERRE kommen mit Verspätung

Zur Einordnung der Musik: ROBESPIERRE machen klassischen und zwanglosen Heavy Metal, der für die NWOBHM typisch war. Zwar prägen doomige Nummern das Album, aber bei den schnelleren Nummern machen sich auch dezente Punk-Einflüsse bemerkbar. Die Band steht also irgendwo zwischen PAGAN ALTAR und BLITZKRIEG, lässt aber die Qualität der beiden Bands vermissen.

Robespierre Band 2018

ROBESPIERRE laden in den „Garden of Hell“ ein…

Damit würde man die Messlatte aber zugegebenermaßen auch ziemlich hoch ansetzen. „Garden of Hell“ ist ein solides Album und hat durchaus einige Hits zu bieten wie zum Beispiel den Hattrick „Men of Violence“, „Dagon Rises“ und „Fear“. Auf Albumdistanz kann die Band aber eben nicht ganz überzeugen.

Klassischer Heavy Metal und altbackener Charme

Der Sound wirkt oft etwas zu kraftlos und auch David Cookes Stimme fehlt es manchmal an Druck. Stellenweise kann sein Gesang aber durchaus überzeugen und er schießt auch ein paar ansehnliche Soli aus der Hüfte. Der Ausflug in den „Garden of Hell“ lohnt sich letzten Endes wahrscheinlich nur für Fans kauzigen und obskuren Heavy Metals. Wer klassischem Metal aber generell etwas abgewinnen kann, wird hier vermutlich auch den ein oder anderen Treffer landen.

Shopping

Robespierre - Garden of Hellbei amazon12,36 €
11.04.2018

Shopping

Robespierre - Garden of Hellbei amazon12,36 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30400 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare