Samael - Solar Soul

Review

Galerie mit 26 Bildern: Samael - 70000 Tons Of Metal 2018 - 4. Tag

Drei Jahre ist es her, als SAMAEL mit ihrem letzten Album „Reign of Light“ von sich hören ließen. In Kürze werden sich die Jungs um Frontmann Vorph mit einem neuen Silberling zurückmelden. „Solar Soul“ heißt das neue Album, dass die ideale Symbiose des 1996er Albums „Passage“ mit dem zwei Jahren später erschienenem „Eternal“ darstellt. Obwohl die guten alten „Worship Him“ und „Blood Ritual“ Zeiten schon lange vorbei sind, SAMAEL konnte sich mit ihrem „elektronischen“ Metal immer gehörig Sympathien sichern.

„Solar Soul“ macht da keine Ausnahme. Gleich mit dem Intro zum Titeltrack zeigen SAMAEL dem Hörer, womit er es mit dem neuem Meisterwerk zu tun hat. Mit einem weitern grandiosen Output der Männer aus der Schweiz.

Stets präsent hat sich eines ihrer Markenzeichen erneut behaupten können. Der Drumcomputer! Auch wenn ich große Abneigung gegenüber dem elektronischen Getrommel im Metalgenre empfinde. SAMAEL gehören zu den wenigen Bands, bei denen so etwas toleriert werden kann. Mal ehrlich, man kann sich die Band nicht mehr wirklich ohne vorstellen.

So im Allgemeinen erinnert „Solar Soul“, wie anfangs schon erwähnt, stark an „Eternal“, wenn auch wesentlich mehr musikalische Reife Einzug gehalten hat. Nach wie vor dominieren jedoch immer noch mächtige Gitarrenwände, durchdringende Samples und Keyboardteppiche das Geschehen. Vorph´s rauer, teils morbid anmutender gesanglicher Teil erledigt den Rest und fügt sich nahezu passend in die Songs mit überdurchschnittlich starkem Ohrwurmcharakter ein.

Man kann SAMAEL mit ihrem neuen Album immer noch nicht in eine Schablone zwängen. Obwohl sie offensichtlich ihren Stil gefunden haben, gibt es immer wieder kleinere Feinheiten, die das Album mit jedem Durchgang interessanter machen. Auch wenn die Band keinen innovativen Meilenstein mehr abliefert, mit „Solar Soul“ zeigen die vier Jungs, dass sie nach drei Jahren immer noch richtig geilen Metal machen können und der trotz alledem aber nicht nur auf das reine Metalpublikum zugeschnitten ist.

Shopping

Samael - Samael Solar soul 2-CD Standardbei EMP18,99 €
24.05.2007

Shopping

Samael - Samael Solar soul 2-CD Standardbei EMP18,99 €
Samael - Samael Solar soul 2-LP Standardbei EMP24,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31361 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Samael - Solar Soul

  1. blackchest sagt:

    "Starkes Teil" und doch nur 7 Punkte? *gruebel* Ich kenne das Album noch nicht, aber wenn es auch nur annähernd so wie "Eternal" klingt, bin ich mehr als zufrieden.

    8/10
  2. nihil77 sagt:

    Ich habe lange gewartet, bevor ich hier was zu Tage fördere, die Scheibe x-mal gehört- und weiß noch immer nicht so recht. Eines vorweg: "Passage" ist unerreicht und wird es leider auch (für immer!?) bleiben. "Solar Soul" ist gut, für mehr fehlt es aber an Überraschungen. Wer die letzten beiden Werke mochte, wird auch diesmal nicht enttäuscht. Aber wo ist die dunkle Atmoshäre der früheren Zeiten hin? Aufgesaut in einen elekronischen Grundsound, der zwar gut zur jetzigen musikalischen Ausrichtung passt, aber keine Gänsehaut mehr über den Rücken jagt. Ein bißchen zuviel Weltall statt Erde.

    7/10