Six Degrees Of Separation - Triotus, Tricephalus And Tribadism

Review

Bereits seit 1996 geistern die Tschechen von SIX DEGREES OF SEPARATION in der Szene rum und haben neben 2 Demos nun das zweite Album in Form von „Triotus, Tricephalus And Tribadism“ veröffentlicht. Ein wahrhaft ungewöhnlicher Albumtitel, ebenso wie die Qualität dieses Opus! Dabei lassen sich SIX DEGREES OF SEPARATION nicht einfach in eine Schublade kategorisieren. Melodischer Power Metal trifft auf Doom Metal trifft auf Speed Metal trifft auf Gothic trifft auf Dark Metal. Verwirrt? Die Band geht einfach sehr vielschichtig und sehr ambitioniert zu Werke und überrascht den Hörer immer wieder aufs Neue. Schleppende, langsame Parts wechseln sich mit kurzen Blast-Attacken. Hier wird wirklich alles ausgelotet. Hat auf jeden Fall was Progressives! Abwechslungsreiche und fesselnde Melodien dominieren, die schnell ins Ohr gehen. Gleichzeitig gibt es aber auch schnelle, straighte Parts. Eine durchaus gelungene Mischung aus Aggression und Melodie. Verspieltheit trifft auf Eingängigkeit. Was sich allerdings wie ein roter Faden durch alle Songs zieht ist diese unglaublich düstere Atmosphäre. Das Songwriting darf als sehr gekonnt bezeichnet werden und weist eine enorme Reife auf. Wo die Musik so abwechslungsreich ist, darf der Gesang natürlich nicht hinten anstehen und wechselt ebenso passend zur Musik zwischen Melodisch, über erhaben bis zu wütend/aggressiv. Zum Teil sind auch richtige schöne Power Metal Chöre zu vernehmen. SIX DEGREES OF SEPARATION ist mit diesem Album wirklich ein ganz großes Stück Metal-Kunst gelungen, das sehr erfrischend „anders“ klingt. Da auch der Sound richtig gut gelungen ist, genauso wie die Aufmachung der CD, kann man hier nur eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen. Klasse Teil!

01.08.2005

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Triotus, Tricephalus And Tribadism' von Six Degrees Of Separation mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Triotus, Tricephalus And Tribadism" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32873 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare