Slaughterday - Nightmare Vortex

Review

Galerie mit 12 Bildern: Slaughterday auf dem Summer Breeze Open Air 2016

F.D.A. Rekotz haben uns ja zuletzt mit einer ganzen Reihe hervorragender Death-Metal-Alben der ganz, ganz alten Schule beglückt – und die Glückssträhne beim Signing reißt nicht ab: SLAUGHTERDAY aus der schönen, ostfriesischen Kleinstadt Leer sind der neueste Wurf des Labels, der nun das Debütalbum „Nightmare Vortex“ herausbringt. Und darauf zieht mal wieder eine F.D.A.-Band sämtliche Register des Old School Death Metal, wenngleich das Album nicht das Stärkste ist, das bisher auf dem Label veröffentlicht wurde.

Stilistisch geht man bei SLAUGHTERDAY durchaus in dieselbe Richtung solcher Labelmates wie DESERTED FEAR oder CHAPEL OF DISEASE, wobei die Ostfriesen ein bisschen mehr Wert auf melodische(re) Leadgitarren legen. Das tun sie jedoch ohne großartig unter den Begriff Melo Death zu fallen, denn „Nightmare Vortex“ ist in erster Linie düster, groovy, bisweilen unglaublich straight-forward und an manchen Stellen (zum Beispiel in „Cult Of The Dreaming Dead“) sogar doomig. Damit köcheln sich SLAUGHTERDAY trotz aller Ähnlichkeit zu vergleichbaren Bands ihr ganz eigenes Süppchen, ohne dabei die Genregrenzen zu verleugnen (oder auch nur zu streifen) und auch ohne dabei neumodisch oder soft zu klingen.

Ergo: SLAUGHTERDAY ist mit „Nightmare Vortex“ auf jeden Fall ein Album gelungen, das den Vergleich mit ihren Kollegen nicht scheuen muss, das mit einigen richtig eingängigen Höhepunkten („Unearthly Evocation“, „Addicted To The Grave“, „Cosmic Horror“) punkten kann, aber bei aller Eingängigkeit nicht die finstere Atmosphäre vergisst, die sich durch das ganze Album zieht. Hier und da hätte „Nightmare Vortex“ sicher noch ein wenig konsequenter, zwingender und fesselnder ausfallen können, aber das ist trotzdem ein mehr als ordentliches Ding. Man darf gespannt sein, was noch aus dem Hause SLAUGHTERDAY kommen mag.

Shopping

Slaughterday - Nightmare Vortexbei amazon21,76 €
12.12.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Nightmare Vortex' von Slaughterday mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Nightmare Vortex" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Slaughterday - Nightmare Vortexbei amazon21,76 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare