Soulreaper - Written In Blood

Review

Mit Death Metal in bester Dissection Manier beglücken uns die Schweden Soulreaper auf ihrem Debüt Written In Blood und wenn man sich das Line-Up des Fünfers mal genauer betrachtet, wird schnell erkennbar, woher diese Ähnlichkeit zu den Vorreitern des modernen Black/ Death Metals kommt. Denn mit Johan Norman (Gitarre) und Tobias Kjellgren (Schlagzeug) hat man gleich zwei ehemalige Mitglieder der Legende Dissection am Start, die heute wie damals ihr Können unter Beweis stellen und nicht zuletzt für den ein oder anderen Vergleich mit ihrer damaligen Band sorgen werden. Soulreaper verzichten jedoch gänzlich auf Black Metal Elemente und widmen sich vollends dem rohen Death Metal vergleichbar mit Morbid Angel zu Blessed are the sick oder Dissection zu The Somberlain Zeiten. Mit „Satanized“ hat man in Erinnerung an die guten, alten Anfangstage von Dissection (womit wir schon wieder leidlichen Vergleichen wären…) einen Song gecovered, welcher bereits auf dem ’91er Promo-Tape der Vorgängerband von Nödtveidt & Co, Satanized, seinen Platz gefunden hatte. Warum die Plattenfirma auf diese absolut kultige Aktion ausnahmsweise mal nicht verweist, ist mir zwar unklar, ich vermute jedoch einfach mal, daß es in Unwissenheit begründet sein wird, denn wer hört sich schon (wie ich) solch verstaubtes Underground Zeugs aus den frühen Neunziger Jahren an, wo uns doch heute ein aktuelles Highlight nach dem anderen präsentiert wird? 🙂 Ich hoffe, ihr versteht mich… Nun gut, Written in Blood ist mit Sicherheit ein überdurchschnittlich gutes Album, jedoch schlagen die gerade mal 36 Minuten Spielzeit natürlich negativ zu Buche. Eingefleischte Death Metaller werden das Teil wahrscheinlich nichtsdestotrotz kaufen und lieben.

Shopping

Soulreaper - Written in Blood (Ltd.Edition)bei amazon10,91 €
06.03.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Written In Blood' von Soulreaper mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Written In Blood" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Soulreaper - Written in Blood (Ltd.Edition)bei amazon10,91 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Soulreaper - Written In Blood

  1. Herr Unrein sagt:

    durchschnittlicher "moderner" death, der vom gesang her leicht schwarz wirkt… eher langweilig in meinen augen, sowas gabs die letzten paar monate zuhauf

    5/10
  2. Necroking sagt:

    Die CD ist ja wohl nur pures Namedropping. Ich finde, mit Dissection hat das Teil nicht sonderlich viel zu tun. Langweiliger Death Metal mit typischem Schwedentouch, der an Dissection nie herankommt. Wäre die Platte von irgendwelchen Unbekannten eingespielt worden, hätte sie doch nur durchschnittliche Wertungen bekommen. Nur weil tobbe Kollgren und Johan Norman mitspielen, muss es noch keine gute Platte sein. Ich kenne jedenfalls ca 250.000 bessere Death Metal Platten.

    3/10