Tales Of The Old - The Book Of Chaos

Review

TALES OF THE OLD ist das Brainchild von Mike Tzanakis, welcher die Band 2010 ins Leben rief und eine Demo sowie eine EP veröffentlichte. Danach wurde es jedoch schwierig für den Musiker und es dauerte bis Mitte September 2021, bis das Debütalbum „The Book Of Chaos“ das Licht der Welt erblickte. Tzanakis übernimmt auf dem Album die Keyboards und die Screams. Zudem ist er zuständig für das komplette Songwriting. Als Gäste hat er sich unter anderem Fabio Lione (TURILLI / LIONE RHAPSODY, ETERNAL IDOL) am Mikro und Bob Katsionis (ex-FIREWIND) an der Gitarre besorgt.

TALES OF THE OLD – Und täglich grüßt die Power-Metal-Band

Textlich wie auch covertechnisch hat sich der griechische Musiker nichts für das Genre wirklich Neues einfallen lassen. Die Lyrics drehen sich um die dunkle Zeit des Mittelalters, gepaart mit ein wenig Fantasy, was das Cover auch mehr als deutlich aufzeigt. Musikalisch befinden wir uns im düsteren, leicht symphonischen Power Metal, der mit Melodien daherkommt, die gerade in den von Fabio Lione gesungenen Songs mehr als nur einmal an RHAPSODY OF FIRE erinnern.

Wenn der Teilzeit-Eurobeat-Musiker nicht am Mikro steht, teilen sich Alexandros Louziotis (INNER WISH) und Christina Alexiou den Posten am Gesang. Dabei machen sie eine ordentliche Figur, können dem italienischen Symphonic-Metal-Meister aber nicht das Wasser reichen.

Am meisten Spaß macht das Debüt von TALES OF THE OLD, wenn die Stücke etwas Fahrt aufnehmen, wie zum Beispiel in den Strophen von „Dark Witch“. Leider wird dieses Tempo für einen Refrain, der mit einem choralen Singsang daherkommt, total ausgebremst, was dem Flow nur bedingt gut tut.

Dieses Buch hat man schon gelesen – „The Book Of Chaos“

Fans des Genres können bei dieser Platte sicherlich bedenklos zugreifen, allerdings ist das Album zaghaft darin, neue Territorien zu erforschen. TALES OF THE OLD kann auch noch ohne Fabio Lione, der das Sternchen auf diesem Album ist, eine eigene Identität entwickeln, das handwerkliche Können dafür ist auf jeden Fall vorhanden.

29.09.2021

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Book Of Chaos' von Tales Of The Old mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Book Of Chaos" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34031 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare