Tanzwut - Schreib es mit Blut

Review

Galerie mit 14 Bildern: Tanzwut - M'era Luna 2018

TANZWUT aus Berlin veröffentlichen mit “Schreib es mit Blut“ ein neues Album. Nachdem die Band ab 2006 eine längere Pause eingelegt hat, kam seit 2011 nahezu jedes Jahr eine neue Veröffentlichung. Da könnte man bei einem solch enormen Output auf den Gedanken kommen, dass nicht viel Wert auf Qualität gelegt wird. Diese Vermutung bleibt leider auch bei der jüngsten TANZWUT-Veröffentlichung streckenweise haften.

Der titelgebende Track “Schreib Es Mit Blut“ beginnt dabei recht vielversprechend. Die Musik treibt mit starken Dudelsäcken kräftig nach vorn und der Refrain ist in typischer TANZWUT-Manier sehr einprägsam. Auch wenn der Text ziemlich banal ist – das Album beginnt gut. “Steig ein“ ist ein guter aber harmloser Rocker, während “Bruder Leichtsinn“ TANZWUT in Bestform ist. Das Tempo ist im Vergleich zum Beginn der Platte deutlich langsamer, was der Nummer sehr gut tut und dem Ganzen ein kraftvolles Gewand verleiht. Auch textlich ist der Titel sicherlich zu den stärkeren zu zählen.

“Chaos“ ist eine tolle elektronische Mittelalterrock-Nummer, mit spannend gestalteten Strophen und einem ziemlich einfallslosen Refrain. TANZWUT bedienen sich auf “Schreib Es Mit Blut“ textlichen Klischees und abgedroschenen Phrasen, sodass das Zuhören häufig anstrengend wird. Besonders die zweite Hälfte ist mit “Neue Ufer“, “Bleib Bei Mir“ und “Wer Wir Sind“ an Belanglosigkeit kaum zu überbieten und auch musikalisch wenig einfallsreich

Doch bei allem Unmut – einige Perlen verstecken sich dennoch auf “Schreib Es Mit Blut“. So ist “Reiter ohne Kopf“ hymnisch und spannend erzählt, “Hahnenkampf“ hat einen äußerst unterhaltsamen Text und “Geteert und Gefedert“ wird wohl die nächste Mittelalter-Party-Nummer von TANZWUT. Highlight des gesamten Albums ist jedoch ohne jeden Zweifel die Ballade “Stille Wasser“ die tiefsinnig und romantisch daher kommt. Besonders lohnenswert ist dabei auch die Version zusammen mit ex-LEAVES-EYES-Sängerin LIV KRISTINE, die dem Song mit ihrer Stimme den letzten Schliff verleiht.

TANZWUT legen alles in allem eine passable Scheibe mit oft platten Texten aber immer wieder schönen Melodien vor, sodass die Fans wohl größtenteils zufrieden sein können. Bedeutend anders waren ja auch die letzten Alben von TANZWUT nicht.

Shopping

Tanzwut - Schreib Es mit Blut (Digipak)bei amazon11,99 €
01.07.2016

Alles fließt, alles treibt, alles hat seine Zeit. Vergiss nie, dass wir Kinder des Augenblicks sind! Der Moment hält ein Leben grad eben bereit!

Shopping

Tanzwut - Schreib Es mit Blut (Digipak)bei amazon11,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare