The Autumn Offering - The Autumn Offering

Review

Beinahe im Jahrestakt veröffentlichen THE AUTUMN OFFERING Alben. Alben, bei denen bisher kein Mensch das Gefühl haben dürfte, ein neues „Must-Have-Album“ vorliegen zu haben. 2010 aber scheint dem Fünfer entweder die Kreativität in Sachen Albumtitel ausgegangen zu sein oder man will einen Neustart wagen, so zumindest die einfachsten Interpretationen des selbstbetitelten fünften Albums.

Wirklich neu erfunden haben sich die Jungs aber natürlich nicht und schießen mit dem „Synaps“- und „Born Dead“-Fehlstart erstmal alle Hoffnungen auf eine Steigerung in den Wind. Angepasster Deathcore-Blödsinn in Light-Version. Danach wird es zum Glück üblich mittelmäßig mit einigen guten Ansätzen, die Ähnlichkeit zu TRIVIUM bleibt, gerade durch die Verwendung von Soli und Clean-Vocal-Abschnitten. Ansonsten bieten THE AUTUMN OFFERING faszinierend gesichtslosen Metalcore, der durch seine Mischung aus Härte und Melodie nicht überrascht und trotz Abwechslung häufig auf der Stelle tritt, das muss man erstmal schaffen. Im letzten Drittel geht es dann doch noch ganz gut zur Sache, endlich wird mal mächtig auf den Putz gehauen, unterbrochen durch stimmig melodische Parts und mit „Bloodlust“ kurz vor Schluss gibt es endlich auch mal einen THE AUTUMN OFFERING Song, der mir im Kopf hängen bleibt. Hier vereinen die Burschen wohl die kreative Energie, die sie sich beim Titel gespart haben, die Zutaten sind nicht neu, aber abwechslungsreich gestaltet und trotz famoser TRIVIUM-Ähnlichkeit irgendwie charmant.

„The Autumn Offering“ ist die konsequente Weiterführung der bisherigen vier Alben und auch am Niveau hat sich nur mäßig was getan. Bis auf „Bloodlust“ will kein Song Wiedererkennungswert entwickeln und auch sonst, trotz fetter Produktion, eher wenigen Breakdowns und viel Variation bleiben THE AUTUMN OFFERING einfach blass – überraschend, dass die Band in den Staaten ziemlichen Erfolg hat, aber da ist auch Cola mit Vanilleeis ein Renner.

Shopping

Autumn Offering,the - The Autumn Offeringbei amazon4,53 €
11.08.2010

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Autumn Offering' von The Autumn Offering mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Autumn Offering" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Autumn Offering,the - The Autumn Offeringbei amazon4,53 €
The Autumn Offering - Embrace the Gutter by The Autumn Offering (2006) Audio CDbei amazon60,28 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34832 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare