The Dogs Divine - Size Of The Fight

Review

Der Bandname klingt zunächst wie Sleaze-Rock. Die Erhabenheit des Hundes aus der Gosse suggerierend. Passend dazu ist das Album auch noch “Size Of The Fight” tituliert. Mit Sleaze-Rock haben die Amis aber nur marginal etwas zu tun. Die Mischung, die dem Hörer auf dem zweiten Longplayer von THE DOGS DIVINE geboten wird, hat mehr zu bieten als schnöde POISON-Riffs.

Die Band hat neben ruhigen, atmosphärischen Momenten vor allem moderne Riffs und Grooves zu bieten. Diese harmonieren sehr gut mit anderen Einflüssen, wie etwa dem schon genannten Sleaze-Rock oder auch Country- und Blues-Elemente. Zusammen ergibt das einen Cocktail, der sowohl Sleaze-Rocker, als auch Fans von modernen Klängen ansprechen dürfte. Musikalisch ist das hier gebotene solide gespielt und kann hier und da auch mit Überraschungen innerhalb der Songs punkten. Handwerklich gut gemachter Rock eben. Man muss aber auch anmerken, dass “Size The Fight” durchaus ein, zwei Durchläufe braucht, um seine ganze Wirkung zu entfalten. Das liegt vor allem auch an dem Doppel “Overnight Sensation” und “FDLF”, die dem Hörer den Einstieg in die Platte recht schwer gestalten. Nach dem starken Opener “Dogs” fallen diese beiden Nummern ein wenig ab, was den guten ersten Höreindruck zunächst etwas schmälert. Wer diese beiden Nummern aber überstanden hat, kann sich dann auf groovige Blues-Rocker wie das Highlight “Gypsy King” freuen. Das sehr relaxt dargebotene Stück macht auch im Winter Lust auf Strand und Bier und ist definitiv ein Highlight des Albums. Aber auch “One For Ages”, “I’m In Love With My Car” und das ebenfalls extreme relaxte, mit KID ROCK-Flair ausgestattete, “One And Only” können vollends überzeugen.

THE DOGS DIVINE haben eine ihrer Stärken unüberhörbar in der Vielfalt der verwendeten Stile und in der Kombination selbiger. Wer sich eine Mischung aus Acts wie GUNS ‘N ROSES und MÖTLEY CRÜE plus die genannten Elemente gut vorstellen kann, ist bei THE DIVINE DOGS gut aufgehoben. Moderner Rock, der Spaß macht und dabei noch gekonnt die alten Werte mit einbindet. Zwar befinden sich nicht alle Songs auf dem gleichen Level, doch kann die Band daran sicherlich noch arbeiten. Das Gros der Nummern kann aber vollends überzeugen, so dass Genre-Freunde unbedingt ein Ohr riskieren sollten. THE DOGS DIVINE gehen jedenfalls erhobenen Hauptes aus dem Kampf hervor.

Shopping

Dogs Divine - Size of the Fightbei amazon8,80 €
17.12.2011

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Size Of The Fight' von The Dogs Divine mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Size Of The Fight" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Dogs Divine - Size of the Fightbei amazon8,80 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33186 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare