The Pleasures - Oh Yeah Revolution

Review

Die Hochzeit des Glamrock ist lange vorbei. T-REX sind inzwischen höchstens noch toupierte Fossilien und ZIGGY STARDUST weilt auch schon seit einigen Tagen im Rockstar-Nirvana. Trotzdessen haben offenbar nach wie vor einige junge Musiker Spaß daran, sich lasziv in Frauenkleidern zu räkeln, unmögliche Frisuren zu tragen und, ganz nebenbei, sagenhaft gute Alben aufzunehmen.

Den Hamburgern THE PLEASURES ist dies unlängst geglückt. Ihr aktueller Output „Oh Yeah Revolution“ nimmt sich wie eine Lehrstunde in knallbuntem und vielseitigem Glam-Varieté aus. Egal ob Retro-Stadionrock („Freedom“), dass flotte, Offbeat-getriebene „Skullhammer“ oder die Musicalhafte Hammernummer „Honeymoon In Venice“, die Band um das Sängerduo Dancette und Lord Pleasure meistert mit Leichtigkeit die verschiedensten Stilmittel und Stimmungen. Hier werden MÖTLEY CRÜE erbarmungslos auf die Bretter der Rocky Horror Picture Show geschickt, während DAVID BOWIE Regie führt. Unglaublich. Und als ob das Album nicht schon gut genug wäre, gibt es mit „October 29“ obendrauf auch noch die schönste Ballade, die ich dieses Jahr gehört habe.

Wenn man sich erst mal an die wirklich schrille Art von THE PLEASURES gewöhnt hat, kann man eigentlich nur maßlosen Spaß mit ihnen haben. Auch wenn nicht jedes Stück bar jeder Längen ist, zeichnet sich „Oh Yeah Revolution“ doch durch eine beträchtliche Hitdichte aus. Einziger Kritikpunkt ist die deutlich schwächere Zweite hälfte des Albums, die nach dem opulenten „Children Of The Revolution“ an Tempo und Intensität verliert.

Shopping

Pleasures,the - Oh Yeah Revolutionbei amazon8,49 €
08.10.2009

Shopping

Pleasures,the - Oh Yeah Revolutionbei amazon8,49 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36820 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare