Euclidean - Euclidean

Review

Mit dieser selbstbetitelten Demo-EP liegt der allererste Output des Schweizer Trios EUCLIDEAN vor – und klingt reifer, als man das erwarten könnte, bedenkt man, dass diese zwei Songs tatsächlich das Erste sind, was die Band raushaut. Gespielt wird eine Art Post Black Metal, der angenehm doomig daherkommt und damit einerseits an den schweren Post-Metal solcher Bands wie FALL OF EFRAFA, andererseits an atmosphärisch-postige Black-Metal-Bands der Marke MOROWE oder ANGST SKVADRON (allerdings ohne deren Avantgarde-lastigen Teile) erinnert, das Ganze wie gesagt fast durchgängig durch den (emotional intensiven) Doom-Wolf gedreht.

Dabei sind zwei Stücke herausgekommen, die zwar keine grundlegenden, aber doch deutliche Unterschiede vorweisen: “World Of Democritus” ist ein recht kurzer, trotz aller sphärisch-doomigen Düsternis eingängiger und auf den Punkt gespielter Song, der aufhorchen lässt; “Sphere Of Elea” ist mit seinen mehr als zehn Minuten Spielzeit hingegen deutlich verschachtelter, etwas weniger pointiert, dafür aber in seiner (anfänglichen) Zähflüssigkeit und seiner irgendwo zurückhaltenden Art auch ein bisschen markanter.

Damit mag EUCLIDEAN keine große Neuheit gelungen sein, aber ihr Material ist emotional, es geht gut ins Ohr und es verfügt vor allem über die Tiefe, die in diesem Subgenre so wichtig ist, aber vielen (gerade jungen) Bands fehlt. Leider sind die knapp 16 Minuten kaum ausreichend für diese Art Musik, um ihre volle Wirkung zu entfalten – so gut die Musik auch mit einer Viertelstunde Laufzeit funktioniert, ob EUCLIDEAN Spannungsbögen kreieren können, die auch auf Albumlänge fesseln, wird sich zeigen müssen. Eine Bewertung auf der Punkteskala fällt mir deshalb nicht leicht, aber Lust auf mehr macht das Material auf jeden Fall. Ich bin gespannt, was da noch kommen mag.

29.12.2012

Textchef.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27875 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare