Hrossharsgrani
Hrossharsgrani

Interview

Das dem/der ein oder anderen der Gedanke, dass mir etwas auf die Tastatur gefallen ist, als erstes durch den Kopf geschossen ist, dürfte vielleicht nicht ganz abwegig sein. Doch dies ist keineswegs der Fall, denn unter den vielen Namen Odins hat Hugi

HrossharsgraniWelchen Ursprung hat der Name „Hrossharsgrani“, einer der unzähligen Bezeichnungen Odins, den Du auch als Bandnamen verwendest und warum hast Du ihn ausgewählt?

Zum Ursprung des Namens ist es wohl besser eine kleine Geschichte zu

erzählen, die da wäre :

…Vikar war mit seiner Schar auf einer Insel gelandet, um dort zu rasten. Als jedoch die Zeit für die Abfahrt gekommen war, gab es keinen Fahrtwind, und vergeblich harrten die Krieger von Tag zu Tag auf die Möglichkeit wieder in See stechen zu können. Schließlich wussten sie nur noch einen letzten, furchtbaren Ausweg aus ihrer Lage: Sie gelobten ein Menschenopfer. Das Los sollte es bestimmen, und dieses viel auf Vikar. Darüber waren alle bestürzt und beschlossen, am nächsten Morgen zu beraten, was sie tun sollten. In der Nacht wurde Starkard geweckt, und vor ihm stand HROSSHARSGRANI, der Mann, der ihm einst das Leben gerettet hatte. Er forderte Starkard auf, ihm zu folgen, und brachte ihn in einem Nachen zu einem kleinen Eiland in der Nähe der Insel. Nach der Landung führte

HROSSHARSGRANI Starkad durch einen Wald auf eine Lichtung, wo alles für ein Thing vorbereitet war. Zwölf Stühle standen dort, von denen elf besetzt, der Zwölfte aber noch leer war. Ihn nahm HROSSHARSGRANI ein, und die Anwesenden begrüßten ihn als ODIN, so dass Starkad erkannte, wer sein Begleiter in Wirklichkeit war ….

Die Wahl fiel auf diesen ausgefallenen Namen , da sich in ihm die Musik wiederspiegelt, eine Musik abseits der bereits so ausgetrampelten Pfade, fernab jeglicher Zwänge und Vorgaben.

In welcher Beziehung stehst Du zu Odin?

Den größten Teil meines Daseins, verbrachte ich, und verbringe ich noch, in Einklang mit der EDDA – natürlich nicht Wort für Wort, aber den Hintergrund doch auf die heutige, zerüttelte , Zeit projizierend. So liegt es natürlich nahe, mein Tun und Schaffen an ODIN anzulehnen, und ihm somit Tribut zu Zollen.

Tolkiens „Herr der Ringe“ schien einen großen Einfluss auf Dich, während

der Zeit der Entstehung der Demos, ausgeübt zu haben. Was hat Dich an Tolkien

so fasziniert?

Die Welten und Zeiten in den Erzahlungen J.R.R. TOLKIENS gleichen in gewisser Hinsicht der, der Nordischen Mythologie. Verschiedene Namen, aber auch Bräuche, spiegeln sich im Silmarillion oder im Herr der Ringe mit den Sagen und Geschichten des hohen Nordens. Aber nicht nur diese Artverwandtschaft macht mich zu einem großen Bewunderer und Verehrer TOLKIENS, auch die eigene Welt die er aus seinen Gedanken schuf; mit Landkarten eigenen Sprachen, ein Werk also welches seinesgleichen es nie wieder geben wird. Diese Schönheit, Anmut, Gewalt, Epik und Traurigkeit, versuchte ich in meinen Demos „Lieder Aus Mittelerde“, „Der Ring Der Macht“ und „In The Mystic Forest“ Gestalt annehmen zu lassen.

Welche Bücher inspirieren Dich ansonsten?

Da gäbe es so manch Meisterwerke aufzuzählen. Zur Zeit bewege ich mich durch die Welten von H.G. WELLS ( War Of The Worlds, The Time Machine……) , diese Romane wurden im 19. Jhd. geschrieben, und erzählten damals schon von Besuchern aus einer anderen Welt, von den Weltkriegen, Atombomben usw.; ein späterer Nostradamus vielleicht ? Dasselbe Phänomen liegt in den Erzählungen von J. VERNES und E. A. POE, welchen ich auch sehr

verehre.

Auf dem Album “ … of battles, ravens and fire“ finden einige Sprachsamples

Verwendung ? Woher stammen diese?

Das Gebet stammte aus “ Der 13. Krieger „, und die Odin – Rufe ebenfalls. Geiler Film !

Das Cover des Albums zeigt ein Bild der „Wilden Jagd“ ( Oskorei ). Gibt es denn in Deiner Heimat noch Bräuche heidnischen Ursprungs, die bis in die Gegenwart überdauert haben ( wie z.B. die „Perchten“ in Österreich )?

Ja, gerade im Mühlviertel – meiner Heimat – finden zu den verschiedensten Anlässen Perchtenläufe statt, in der “ Unruhrnocht “ ( Unruhnacht ) geht’s da besonders rund. Ich kümmere mich jedoch weniger um diesen Schnikschnak, da das Ganze zu verchristlicht wurde, und somit seine Bedeutung verlor, einzig die Huldigung des Herrn der Toten, die von SAMHAIN, diese Nacht des 31. Oktobers, hat bei mir noch einen großen Stellenwert.

Wie kamst Du mit dem nordischen Glauben in Berührung?

Durch die Musik Wagners, dessen “ Ring Des Nibelungen “ hab ich als Kind mal im Fernsehen gesehen, und von da an beschäftigte ich mich mit dieser Materie. Viele Jahre später kam dann das BATHORY Album “ Blood Fire Death “ auf den Markt, und ich verspürte dieselbe Faszination, wie einst als Kind – so schließt sich der Kreis.

Welche Kompromisse schließt Du, um in der heutigen Gesellschaft zurecht zu

kommen, oder bist Du kein „aktiver“ Teil der Gesellschaft und hast Dich

zurückgezogen?

Von Beidem etwas, da ich ja auch meine Brötchen irgendwie verdienen muss,

bleibt mir so mancher, unliebsamer, Kontakt nicht erspart.

Worin liegt die Ursache für die musikalische Zweiteilung der CD, in deren

zweiten Teil hauptsächlich metallische Klänge zum Tragen kommen?

„…Of Battles, Ravens And Fire “ ist wie ein kleines metallisches Hörspiel aufgebaut, da haben sich die Elemente, fast wie von ODINS Hand geführt, so zusammengefügt. Außerdem kommt dem Ganzen die Zusammenarbeit mit CCP Records zugute, welche mich nicht nur meine Wege schreiten lassen, ja sie bekräftigen mein tun abseits der gängigen Klischees , mit tatkräftiger Unterstützung – Habt DANK !

„This is the story of men and war and their battles in Valhall“ lautet

eine Textzeile. Glaubst Du der Krieg/Gewalt liegt in der Natur des Menschen und sollte ausgelebt werden?

Schönheit gibt es nur im Kampf ( Walter Ulbricht 1947 )

Wie sehen Deine Pläne für die Zukunft aus?

2001 geht es wieder ins Studio von CCP Records um das Erste Full-Lenght

Album einzuspielen. Hierbei handelt es sich um die erste CD einer Trilogie, welche das Gesamtwerk J.R.R. TOLKIENS „The Lord Of The Rings“ von Beginn an behandelt.

Als Vorlage dient mir das englische Original, da in der deutschen Übersetzung zu viele Fehler, die der Handlung schaden, passiert sind. Zuvor werde ich aber mit meinem Sideprojekt URUK-HAI das Studio entern um neues, noch nie da gewesenes zu schaffen !

Wie verbringst Du Weihnachten?

Was ist das ????

Die letzten Worte gehören Dir!

Danke fürs Inti

Mögen die Valar mit Euch sein !

24.03.2002

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33934 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare